Zum Hauptinhalt springen

Wendy Holdener Zweite an der Junioren-WM in Crans-Montana

Weitere Schweizer Medaille an den Junioren-Weltmeisterschaften in Crans-Montana: In der Abfahrt der Juniorinnen gewann die Schwyzerin Wendy Holdener die Silbermedaille.

Holdener, die ihre erste Abfahrt in diesem Winter bestritt, musste sich auf der Piste Nationale einzig Lotte Smiseth Sejersted geschlagen geben. Die zwei Jahre ältere Norwegerin hatte schon in den beiden Trainings dominiert. Im Rennen gewann Sejersted mit 0,34 Sekunden Vorsprung vor Holdener. Dritte wurde die Österreicherin Cornelia Hütter.

Für Holdener, die erst 17-Jährig ist und noch zwei weitere Male an Nachwuchs-Titelkämpfen teilnehmen kann, ist es die erste Medaille. Vor Jahresfrist an der Junioren-WM in Megève hatte die grosse Schweizer Nachwuchshoffnung in der Abfahrt den 5. Platz belegt. Wie Sejersted, deren Bestresultat ein 17. Platz in der Abfahrt (im März 2010 in Crans-Montana) ist, hat auch Wendy Holdener im Weltcup schon mehrmals gepunktet (im Slalom).

Auch die weiteren Abfahrerinnen überzeugten am Dienstag in Crans-Montana. Joana Hählen, Priska Nufer, Jasmine Rothmund und Andrea Thürler belegten die Plätze 5 bis 8.

Für das Schweizer Team wars nach den beiden Slalom-Medaillen von Reto Schmidiger (Gold) und Justin Murisier (Silber) am Tag zuvor bereits die dritte Auszeichnung.

Am Mittwoch stehen in Crans-Montana der Riesenslalom der Juniorinnen und das zweite Abfahrtstraining der Junioren auf dem Programm.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch