Zum Hauptinhalt springen

Cologna siegt und holt den Gesamtweltcup

Der Bündner hat das Verfolgungsrennen in Lahti (Fi) über 20 km gewonnen und damit zugleich auch frühzeitig seinen zweiten Triumph im Gesamt-Weltcup nach 2008/09 sichergestellt.

Vom WM-Tief erholt: Dario Cologna gewinnt wieder und schnappt sich den Gesamtweltcup.
Vom WM-Tief erholt: Dario Cologna gewinnt wieder und schnappt sich den Gesamtweltcup.
Keystone

Eine knappe Woche nach der für ihn enttäuschend verlaufenen WM in Oslo trumpfte Cologna in Lahti grossartig auf. Einen Tag nach seinem 25. Geburtstag lief einen Grossteil des 10-km-Abschnittes in klassischer Technik an der Spitze. Auf dem Skating-Teil kam es zu einem Zusammenschluss, der Colognas Siegesaussichten jedoch in keiner Art und Weise schmälerte. Der Athlet aus dem Münstertal lancierte am Schluss einen langen Spurt, den er vor den beiden Franzosen Maurice Manificat und Vincent Vittoz klar gewann.

Für Cologna handelte es sich um den ersten 'richtigen' Weltcupsieg. In der Statistik des Internationalen Ski-Verbandes (FIS) werden die Teilerfolge in der Tour de Ski nicht als Siege geführt. Weil Petter Northug (No) und Marcus Hellner (Sd) auf den Start in Lahti verzichteten, baute der Bündner seinen Vorsprung im Gesamt-Weltcup auf 513 Punkte vor Daniel Rickardsson (Sd) aus. Damit steht fest, dass Cologna schon vor dem Sprint vom Sonntag sowie dem Final in Stockholm und Falun (Sd) der zweite Weltcup-Gesamterfolg seiner Karriere nicht mehr zu nehmen ist.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch