Zum Hauptinhalt springen

Feuz verliert viel Zeit – ein Österreicher führt

Der Tiroler Romed Baumann ist in der Super-Kombinationsabfahrt in Chamonix eine Klasse für sich. Beat Feuz belegt als bester Schweizer den 5. Zwischenrang.

Enttäuschung statt guter Ausgangslage: Beat Feuz.
Enttäuschung statt guter Ausgangslage: Beat Feuz.
Keystone

Gleich um 0,7 Sekunden konnte Romed Baumann den zweitschnellsten Adrien Théaux auf der Originalstrecke distanzieren. Der 26-jährige Österreicher war am Samstag in der zweiten Spezialabfahrt Zweiter geworden. Nun liegt für Baumann sogar der zweite Weltcupsieg der Karriere drin. Den ersten hatte er vor bald drei Jahren in der Super-Kombination in Sestriere gefeiert.

Topfavorit Ivica Kostelic, der Sieger von Wengen und Kitzbühel, büsste 2,81 Sekunden auf Baumann ein. Das ist ein Rückstand, der auf dem Slalom-Hang in Chamonix schwieriger aufzuholen ist als andernorts.

Hinter Baumann, Théaux, Dominik Paris und Hannes Reichelt reihte sich Beat Feuz zeitgleich mit Joachim Puchner an fünfter Stelle ein. Didier Défago fuhr auf Platz 7, Marc Gisin auf Platz 12 und Carlo Janka auf Platz 13. Janka hat seine Rückenprobleme derzeit so gut im Griff, dass er auch für einen Slalom-Start fit ist. Erst an 20. Stelle des Klassements taucht Silvan Zurbriggen auf. Der Start zum Slalom erfolgt um 14 Uhr.

1. Romed Baumann (Ö) 2:01,58. 2. Adrien Théaux (Fr) 0,70 zurück. 3. Dominik Paris (It) 0,90. 4. Hannes Reichelt (Ö) 1,26. 5. Beat Feuz (Sz), Joachim Puchner (Ö) 1,53. 7. Kjetil Jansrud (No), Didier Défago (Sz) 1,85. 9. Andreas Romar (Fi) 1,95. 10. Aksel Lund Svindal (No) 1,99. 11. Peter Fill (It) 2,04. 12. Marc Gisin (Sz) 2,22. 13. Carlo Janka (Sz) 2,28. 14. Christof Innerhofer (It) 2,32. 15. Max Franz (Ö) 2,38. Ferner: 19. Ivica Kostelic (Kro) 2,81. 20. Silvan Zurbriggen (Sz) 2,89. 21. Sandro Viletta (Sz) 2,90. 28. Benjamin Raich (Ö) 3,72. 29. Natko Zrncic-Dim (Kro) 3,91. Ausgeschieden: Bode Miller (USA).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch