Zum Hauptinhalt springen

Plädoyers vor dem RegionalgerichtStaatsanwältin fordert mehrjährige Gefängnisstrafen

Alle drei Männer, die einen Bekannten verletzt haben sollen, sollen zu Freiheitsstrafen verurteilt werden. Die Verteidiger fordern Milde.

Das Thuner Gerichtsgebäude an der Scheibenstrasse.
Das Thuner Gerichtsgebäude an der Scheibenstrasse.
Foto: Patric Spahni

Am Dienstag begann der Prozess gegen einen Vater und zwei seiner Söhne, sie sollen einen Bekannten in einem Streit mit einem Messer schwer verletzt haben. Deshalb wurden alle drei wegen versuchter vorsätzlicher Tötung angeklagt. Am Mittwoch wurde der Prozess mit den Plädoyers fortgesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.