Zum Hauptinhalt springen

TourismusfachschuleStefan Otz ist neuer Chef in Thun

Der ehemalige Direktor der Interlakner Tourismusorganisation übernimmt die Führung der Tourismusfachschule Bern-Oberland (TFBO).

Patrick Rüedi (l.) übergibt an Stefan Otz das Zepter der Tourismusfachschule Bern-Oberland in Thun.
Patrick Rüedi (l.) übergibt an Stefan Otz das Zepter der Tourismusfachschule Bern-Oberland in Thun.
Foto: PD

Mit dem Start des neuen Lehrgangs diese Woche an der Tourismusfachschule in Thun erhält das Bildungsinstitut mit «Tourismusfachschule Bern-Oberland» einen neuen Namen und einen neuen Eigentümer. So übergibt der bisherige Inhaber Patrick Rüedi das Zepter an Stefan Otz, wie die TFBO GmbH am Donnerstag mitteilte. «Mit der Übernahme sind die Eigenständigkeit der TFBO in Thun und deren regionale Verankerung sichergestellt.» Stefan Otz sei «ein anerkannter Tourismusexperte mit langjähriger Führungserfahrung in diversen Destinationen», teilte die Schule weiter mit. Bekannt wurde Otz im Oberland als langjähriger Direktor der Tourismusorganisation Interlaken (TOI). Die Tourismusfachschule Bern-Oberland in Thun entstand aus der 1987 gegründeten Höheren Fachschule Tourismus HFT Luzern. Die TFBO beschäftigt rund 20 Dozierende und bildet aktuell 40 Studierende aus. Die Schule befindet sich in den Räumlichkeiten der Hotelfachschule Thun an der Mönchstrasse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.