Autor:: Bruno Petroni

News

Weniger Bergtote im letzten Jahr

Die SAC-Unfallstatistik 2017 belegt, dass im Kanton nur bei den Mountainbikern die Unfälle zugenommen haben. Im Berner Oberland starben sieben Alpinisten durch Sturz und je einer durch Steinschlag und eine Lawine. Mehr...

Von Känel blieb unter einer Stunde

Mülenen 297 Startende aus siebzehn Nationen am 17. Niesentreppenlauf: Lukas von Känel feierte seinen zweiten Tagessieg über die 11'674 Treppenstufen. Mehr...

V-Bahn: Das Ziel ist zum Greifen nahe

Grindelwald Die V-Bahn in Grindelwald kann gebaut werden. Das Bundesamt für Verkehr hat die Baubewilligung für das 400 Millionen Franken teure Projekt erteilt. Mehr...

Durchzogenes Hüttenjahr

Der SAC hat die Übernachtungsstatistik seiner 152 Hütten veröffentlicht. Danach haben vier Fünftel der SAC-Hütten in den Berner Alpen eine schlechtere Bilanz erwirtschaftet als im Vorjahr. Schuld daran waren vor allem die Wetterkapriolen. Mehr...

Jahr eins nach Steck

Ringgenberg Heute jährt sich der tödliche Absturz von Ueli Steck im Himalaja. Mehr...

Vorschau

Für einmal «gredi ueche» statt «gredi ache»

Wengen Ein Lauberhornrennen in umgekehrter Richtung? Genau ein solches findet in zwei Monaten bereits zum dritten Mal statt: das Vertical-up. Mehr...

Vier Interlakner Deltapiloten fliegen an die WM

Zehn Tage vor Beginn der Hängegleiter-Weltmeisterschaften in Brasilien reisen am Wochenende vier Mit­glieder des Deltaclubs Interlaken nach Brasília. Sie verfolgen ambitionierte Ziele. Mehr...

Hintergrund

Bei minus 68 Grad am Nordpol

Unterseen In diesen Tagen jährt sich die Ankunft des ersten Schweizers am Nordpol zum 50. Mal. Urs Ernst Michel war damals 44 Tage lang mit einer Expedition unterwegs. Mehr...

Hoch über der A8: Bohren im «Bruchhaufen»

Spiez Seit zehn Tagen ist die Passage östlich des Leimerntunnels auf der A8 durch eine Baustelle belegt. Entsprechend ist die Fahrbahn enger als sonst. Mehr...

Bergtour als Meditation

Wildstrubel In den kommenden Wochen haben die Bergführer Hochbetrieb. Wir begleiteten eine Gruppe während ihres Aufstiegs zum Wildstrubel. Mehr...

Aufruhr in den Bergen

Der Kanton Bern revidiert seine Wildschutzgebiete – und löst im Berggebiet wilde Debatten aus. Outdoorsportler befürchten Einschränkungen auf Skitouren, beim Klettern oder Gleitschirmfliegen. Mehr...

Tunnel sicher wie noch nie

Iseltwald Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit geht in diesen Tagen der neue Sicherheitsstollen am 3,3 Kilometer langen Giessbachtunnel der A 8 in Betrieb. Die Verantwortlichen kündigen bereits weitere Arbeiten an der A 8 an. Mehr...


Weniger Bergtote im letzten Jahr

Die SAC-Unfallstatistik 2017 belegt, dass im Kanton nur bei den Mountainbikern die Unfälle zugenommen haben. Im Berner Oberland starben sieben Alpinisten durch Sturz und je einer durch Steinschlag und eine Lawine. Mehr...

Von Känel blieb unter einer Stunde

Mülenen 297 Startende aus siebzehn Nationen am 17. Niesentreppenlauf: Lukas von Känel feierte seinen zweiten Tagessieg über die 11'674 Treppenstufen. Mehr...

V-Bahn: Das Ziel ist zum Greifen nahe

Grindelwald Die V-Bahn in Grindelwald kann gebaut werden. Das Bundesamt für Verkehr hat die Baubewilligung für das 400 Millionen Franken teure Projekt erteilt. Mehr...

Durchzogenes Hüttenjahr

Der SAC hat die Übernachtungsstatistik seiner 152 Hütten veröffentlicht. Danach haben vier Fünftel der SAC-Hütten in den Berner Alpen eine schlechtere Bilanz erwirtschaftet als im Vorjahr. Schuld daran waren vor allem die Wetterkapriolen. Mehr...

Jahr eins nach Steck

Ringgenberg Heute jährt sich der tödliche Absturz von Ueli Steck im Himalaja. Mehr...

Die Synchronkünstler feierten am Schilthorn

Mürren Das Swiss Snow Happening am Schilthorn, die Schweizer Meisterschaft der Skilehrer, wurde am Samstag mit der Königsdisziplin abgeschlossen: dem Formationsfahren. Mehr...

Helikopter-Streit landet vor Bundesgericht

Im Zwist um die Gebirgslandeplätze zieht das Uvek ans Bundesgericht weiter. Derweil werden zwei Oberländer Plätze weiterhin zu touristischen Zwecken angeflogen. Mehr...

Die letzten Bahnladungen fahren ins Tal zurück

Wengen Es ist ein unglaublicher Aufwand, ein 200 Tonnen schweres Podest in unwegsamem Gelände auf- und abzubauen. Diese ­Zeitung begleitete Lauberhorn-Geschäftsführer Markus Lehmann bei seinem Augenschein vor Ort. Mehr...

Hier lauert der weisse Tod

Die Lawinengefahr wird oftmals unterschätzt. Warum das Risiko bei geringerer Lawinengefahr eigentlich grösser ist, erklärt ein Experte des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF. Mehr...

Post verabschiedet sich aus dem Dorf

Einigen Voraussichtlich Mitte April wird die Poststelle in Einigen geschlossen. Postgeschäfte können künftig in der Bäckerei-Konditorei Linder, fernab vom Dorf, an der Gemeindegrenze zu Thun getätigt werden. Trotzdem hat man in Einigen Verständnis für die Agenturlösung der Post. Mehr...

1850 Inferno-Haudegen meistern Jubiläumsrennen

Mürren Das 75. Infernorennen gewannen Marcel Fässler und Marianne Rubi – letztere bereits zum sechsten Mal. Seinen fünften Sieg in der Superkombination feierte Oliver Zurbrügg, ihren bereits achten – wenn auch hauchdünn – Judith Graf. Mehr...

«L’avion des Romands» als Leader

Wengen VIDEO Sie zählt zu die vielen Höhepunkten bei den Lauberhornrennen: Die gemeinsame Flugshow der Patrouille Suisse und einem Suisse-Passagierflugzeug. Mehr...

Viks lachende Augen

Wengen Am Mittwoch wurde eine bronzene Büste zur Erinnerung an Viktor Gertsch im Zielraum des Lauberhornrennens feierlich enthüllt. Mehr...

In Rekordzeit: Das Zelt am Lauberhorn steht wieder

Wengen Zeltbau in Rekordzeit am Lauberhorn: Nur 36 Stunden nachdem der Föhnsturm das 50 Meter lange VIP-Zelt unterhalb der Minschkante völlig zerstört hatte, stand an gleicher Stelle ein Ersatzzelt. Mehr...

V-Bahn: Weitere wichtige Hürde ist geschafft

Grindelwald Die Stiftung Landschaftsschutz und Pro Natura haben einen Beschwerdeverzicht erklärt. Somit haben die Jungfraubahnen sieben Wochen nach der Einigung mit den Scheidegg-Hotels auch eine weitere der verbleibenden Hürden erfolgreich gemeistert. Jetzt stehen nur noch zwei Einsprachen im Weg. Mehr...

Für einmal «gredi ueche» statt «gredi ache»

Wengen Ein Lauberhornrennen in umgekehrter Richtung? Genau ein solches findet in zwei Monaten bereits zum dritten Mal statt: das Vertical-up. Mehr...

Vier Interlakner Deltapiloten fliegen an die WM

Zehn Tage vor Beginn der Hängegleiter-Weltmeisterschaften in Brasilien reisen am Wochenende vier Mit­glieder des Deltaclubs Interlaken nach Brasília. Sie verfolgen ambitionierte Ziele. Mehr...

Bei minus 68 Grad am Nordpol

Unterseen In diesen Tagen jährt sich die Ankunft des ersten Schweizers am Nordpol zum 50. Mal. Urs Ernst Michel war damals 44 Tage lang mit einer Expedition unterwegs. Mehr...

Hoch über der A8: Bohren im «Bruchhaufen»

Spiez Seit zehn Tagen ist die Passage östlich des Leimerntunnels auf der A8 durch eine Baustelle belegt. Entsprechend ist die Fahrbahn enger als sonst. Mehr...

Bergtour als Meditation

Wildstrubel In den kommenden Wochen haben die Bergführer Hochbetrieb. Wir begleiteten eine Gruppe während ihres Aufstiegs zum Wildstrubel. Mehr...

Aufruhr in den Bergen

Der Kanton Bern revidiert seine Wildschutzgebiete – und löst im Berggebiet wilde Debatten aus. Outdoorsportler befürchten Einschränkungen auf Skitouren, beim Klettern oder Gleitschirmfliegen. Mehr...

Tunnel sicher wie noch nie

Iseltwald Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit geht in diesen Tagen der neue Sicherheitsstollen am 3,3 Kilometer langen Giessbachtunnel der A 8 in Betrieb. Die Verantwortlichen kündigen bereits weitere Arbeiten an der A 8 an. Mehr...

Ein Leben für die Niederhornbahn

Beatenberg Am Donnerstag verbringt Fritz Bieri seinen letzten Arbeitstag als Technischer Leiter der Niederhornbahn AG. Er hat den Wandel der Technik während der letzten 45 Jahre hautnah miterlebt. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light Abo.

Das Thuner Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Das Thuner Tagblatt digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!