Autor:: Christoph Aebischer

News

Forscher fordern gezielte Verbote von Pestiziden

Bauern, die Schädlinge mit Gift bekämpfen, erhöhen das Risiko für Umweltschäden erheblich. Dies zeigt eine neue Studie von Agroscope. Mehr...

So kam es zu Ruoffs Rücktritt als Post-Chefin

VIDEO Wie der Verwaltungsrat Susanne Ruoff letzte Woche zum Rücktritt zwang – während sie noch ein Interview gab. Mehr...

Dann dachte sie, ins Schwimmbad zu gehen, bringe sie in die Hölle

Die Türkei lockt mit Gratis-Sommercamps – und bringt dort junge Frauen und Männer auf Linie. Mehr...

Türkisches Schülertheater irritiert Schweizer Bildungsdirektorin

Geschichtsunterricht à la Erdogan: Ein Theater über eine historische Schlacht beschäftigt nun auch die Bildungsbehörden. Mehr...

Olympiamilliarde würde verpuffen

Dank Winterspielen soll die Schweiz sportlich und touristisch profitieren. Was die Promotoren dabei verschweigen. Mehr...

Interview

«Die Integrationskraft der Schweiz ist beträchtlich»

INTERVIEW Wie sollen Schweizer Schulen mit der Bildungsoffensive der Türkei umgehen? Markus Truniger, Pionier der interkulturellen Bildung, ordnet ein. Mehr...

Zweifel am Nutzen Olympischer Spiele

Der Berner Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

«Die Kraft solcher Spiele wird überschätzt»

INTERVIEW Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

Der Rädelsführer zieht sich langsam zurück

Der Bieler Lehrer Alain Pichard führt einen Feldzug gegen den Lehrplan 21. Jetzt, wo mehrere Kantone darüber abstimmen, ist die Galionsfigur des Widerstands auffallend leise. Hat er genug? Mehr...

Ein Hilfswerk in der Zwickmühle

«Aggressive» Studien wie zum Erdölgeschäft des Tschad soll es bei Swissaid nicht mehr geben, sagt deren Präsident Rudolf Rechsteiner. Als im Tschad Mitarbeiter bedroht wurden, kam für ihn nur der Rückzug der Studie infrage. Mehr...

Hintergrund

Bauern stoppen Pläne für mehr Freihandel

Bundesrat Schneider-Ammann erleidet mit seiner Agrarpolitik im Nationalrat eine Niederlage. Mehr...

Geschlecht: Geändert

Transmenschen sollen Geschlecht und Namen unbürokratisch ändern dürfen. Ein drittes Geschlecht sieht der Gesetzesentwurf des Bundesrats aber nicht vor. Mehr...

Hansdampf auf unmöglicher Mission

PORTRÄT SP-Ständerat Hans Stöckli entfacht im Goms olympisches Feuer. Will der Co-Präsident von Sion 2026 im Flachland punkten, muss er seine Partei überzeugen. Mehr...

Entwicklungshilfe als Renditeobjekt

Der Bund testet mit einem ehemaligen Banker in Mexiko ein Konzept, das Entwicklungshilfe für Investoren rentabel macht. Mit Kliniken für Zuckerkranke können sie einen Erfolg verbuchen. Mehr...

Leben mit der Lawinengefahr

REPORTAGE Wie sich unser Bezug zur Gefahr verändert hat: Ein Besuch in St. Antönien, dem Tal der Lawinen. Mehr...

Meinung

Auf den Falschen gehört

ANALYSE Glaubwürdigkeit beschädigt, Image angekratzt: Johann Schneider-Ammann steht in der Agrarpolitik vor einem Scherbenhaufen. Mehr...

Schneider-Ammanns Reise soll allerlei Krämpfe lösen

ANALYSE Die Freihandels-Expeditionstruppe kehrt gut gelaunt aus Südamerika zurück – damit ist der Zweck der Reise erfüllt. Eine Betrachtung von Christoph Aebischer Mehr...

Blass – aber besser als Blocher

ANALYSE Bundesrat Johann Schneider-Ammann fühlt sich am Verhandlungstisch wohl. Das ist für einen Wirtschaftsminister wichtiger als ein brillanter Auftritt am Mikrofon. Mehr...

Jeder Rappen zählt – aber auch Transparenz kann helfen

Die Hilfsorganisation Swissaid zog unter Druck eine kritische Studie zum Geschäft zwischen der staatlichen Erdölgesellschaft im Tschad und dem Schweizer Rohstoffkonzern Glencore zurück. Der Fall zeigt: Transparenz ist für die Mächtigen unangenehm. Sie könnte genauso Verbesserungen bringen wie Spenden. Mehr...

Ernährungssicherheit ist bloss ein Vorwand

Redaktor Christoph Aebischer zur Abstimmungsvorlage vom 24. September für Ernährungssicherheit. Mehr...


Forscher fordern gezielte Verbote von Pestiziden

Bauern, die Schädlinge mit Gift bekämpfen, erhöhen das Risiko für Umweltschäden erheblich. Dies zeigt eine neue Studie von Agroscope. Mehr...

So kam es zu Ruoffs Rücktritt als Post-Chefin

VIDEO Wie der Verwaltungsrat Susanne Ruoff letzte Woche zum Rücktritt zwang – während sie noch ein Interview gab. Mehr...

Dann dachte sie, ins Schwimmbad zu gehen, bringe sie in die Hölle

Die Türkei lockt mit Gratis-Sommercamps – und bringt dort junge Frauen und Männer auf Linie. Mehr...

Türkisches Schülertheater irritiert Schweizer Bildungsdirektorin

Geschichtsunterricht à la Erdogan: Ein Theater über eine historische Schlacht beschäftigt nun auch die Bildungsbehörden. Mehr...

Olympiamilliarde würde verpuffen

Dank Winterspielen soll die Schweiz sportlich und touristisch profitieren. Was die Promotoren dabei verschweigen. Mehr...

Economiesuisse in der Bredouille wegen Konzernverantwortung

Die Rechtskommission will, dass Firmen für im Ausland begangene Menschenrechtsverletzungen haften. Mehr...

Kurz vor dem Ziel kam der Kältetod

Der Walliser Bergführer Pierre Mathey zum Drama am Pigne d'Arolla und was gegen Hypothermie hilft. Mehr...

Mehrheit befürwortet Sozialdetektive

Die Tamedia-Umfrage zeigt, wie die Menschen in der Schweiz zum Sozialversicherungsgesetz stehen. Mehr...

Die Gegner des Geldspielgesetzes liegen vorn

Eine Mehrheit ist gemäss der Tamedia-Umfrage momentan gegen das Geldspielgesetz. Auch die Vollgeldinitiative stösst mit 45 Prozent Nein-Stimmen auf Ablehnung. Mehr...

Die Tücken im Handel mit China

Freihandel mit dem Reich der Mitte ist auch im fünften Jahr kein Selbstläufer. Die Schweiz als Juniorpartnerin muss sich arrangieren. Insgesamt fährt sie aber besser als ohne Abkommen. Mehr...

Löchrige CO2-Sanktionen im Subaru-Land

Beim Subaru werden trotz zu hohen Kohlendioxid-Werten kaum Sanktionszahlungen fällig. Das ist nicht das einzige Schlupfloch in der CO2-Verordnung für Autos. Mehr...

Angriff auf die besten Böden im Land

Die Wirtschaft rüttelt an einem Tabu: Sie will einen Tauschhandel mit Ackerflächen einführen, um mehr Bauland zu erhalten. Mehr...

Ein falsches Ticket genügt für einen Eintrag im Schwarzfahrerregister

Ab nächstem Jahr werden Schwarzfahrer schweizweit in einem Register erfasst. Damit sei nichts gewonnen, sagen Gegner. Schikaniert würden die Falschen. Mehr...

Wer zu wenig Diensttage hat, soll zahlen

Im Schnitt 2000 Franken könnte es Zivildienstleistende und Soldaten bald kosten, wenn sie zu oft gefehlt haben. Mehr...

Was 2018 anders ist als im Rekordjahr 1999

VIDEO Die aktuelle Lage erinnert an den Katastrophenwinter 1999: Was Experten dazu sagen. Mehr...

«Die Integrationskraft der Schweiz ist beträchtlich»

INTERVIEW Wie sollen Schweizer Schulen mit der Bildungsoffensive der Türkei umgehen? Markus Truniger, Pionier der interkulturellen Bildung, ordnet ein. Mehr...

Zweifel am Nutzen Olympischer Spiele

Der Berner Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

«Die Kraft solcher Spiele wird überschätzt»

INTERVIEW Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

Der Rädelsführer zieht sich langsam zurück

Der Bieler Lehrer Alain Pichard führt einen Feldzug gegen den Lehrplan 21. Jetzt, wo mehrere Kantone darüber abstimmen, ist die Galionsfigur des Widerstands auffallend leise. Hat er genug? Mehr...

Ein Hilfswerk in der Zwickmühle

«Aggressive» Studien wie zum Erdölgeschäft des Tschad soll es bei Swissaid nicht mehr geben, sagt deren Präsident Rudolf Rechsteiner. Als im Tschad Mitarbeiter bedroht wurden, kam für ihn nur der Rückzug der Studie infrage. Mehr...

«Die Kandidatur ist ein Murks»

Seit über 60 Jahren begehe die Schweiz dieselben Fehler bei Kandidaturen für sportliche Grossanlässe. Tourismus- und Sport­experte Hansruedi Müller sieht schwarz für «Sion 2026». Mehr...

Neuer GLP-Präsident: Teamplayer folgt auf Workaholic

Der Unternehmer und Berner Nationalrat Jürg Grossen löst den omnipräsenten Gründer der Grünliberalen Martin Bäumle an der Parteispitze ab. Grossen will zwar auch viel arbeiten, aber keine One-Man-Show bieten. Mehr...

«Angehörige müssen um die Risiken wissen»

Philippe Woodtli ist Bergführer und Pfarrer. Er kannte den verunfallten Extrembergsteiger Ueli Steck nur flüchtig. Aber dass eigene Bergkameraden zu Tode kamen, blieb ihm nicht erspart. Ein Gespräch über das Risiko und den Tod am Berg. Mehr...

Müller: Olympia-Turbos planen «unseriös»

Die Olympischen Winterspiele 2026 in die Schweiz zu holen, grenzt für den Tourismus- und Sportspezialisten Hansruedi Müller an Zwängerei. Zu viele Fragen seien offen. Er ist aber nicht gegen eine Kandidatur. Sie brauche einfach mehr Zeit. Mehr...

«Die Schweiz kann nicht überall präsent sein»

Der Generalsekretär des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes, Yves Daccord, beobachtet mit Sorge, wie die Bereitschaft abnimmt, mehr als Nothilfe zu leisten im Ausland. Mehr...

«In Diemtigen gibt die Kirche Halt»

Diemtigen im Berner Oberland feiert die Reformation 2027. Erst dann jährt sich der Übertritt zum neuen Glauben. Die Kirche ­habe hier einen festen Platz, sagt Pfarrerin Alexia Zeller. Kirchenaustritte seien selten. Mehr...

«Wach leben – oder komatös schlafen»

Die Kirche sei heutigen Menschen fremd geworden, sagt der Liedermacher und Theologe Linard Bardill. Der Mensch brauche keine kollektiven Antworten auf individuelle Fragen mehr. Mehr...

«Auf die Gemeinden wird eine Flut von Beschwerden zukommen»

Der Grosse Rat überlasse den Gemeinden beim Baugesetz viel Arbeit und Juristenfutter, befürchtet Anwalt Urs Eymann. Er weiss, wovon er spricht. Seit Jahren hilft er Gemeinden bei der Umsetzung des Baurechts. Mehr...

«Brexit würde europäische Forschung in Schwierigkeiten bringen»

ETH-Rektorin Sarah Springman ist irritiert über Bundesbern, das Bildung plötzlich als zu teuer betrachtet. Der Ruf nach mehr Drittmitteln helfe nicht weiter, sagt sie. Denn diese erhöhen paradoxerweise die Kosten. Mehr...

«Ein liberalisierter Milchmarkt funktioniert»

Die Lage der Milchbauern ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Markus Zemp, der Präsident der Branchenorganisation Milch, glaubt sogar, dass sich die Schweizer Milchbauern dereinst ohne Zollschutz behaupten können. Mehr...

Bauern stoppen Pläne für mehr Freihandel

Bundesrat Schneider-Ammann erleidet mit seiner Agrarpolitik im Nationalrat eine Niederlage. Mehr...

Geschlecht: Geändert

Transmenschen sollen Geschlecht und Namen unbürokratisch ändern dürfen. Ein drittes Geschlecht sieht der Gesetzesentwurf des Bundesrats aber nicht vor. Mehr...

Hansdampf auf unmöglicher Mission

PORTRÄT SP-Ständerat Hans Stöckli entfacht im Goms olympisches Feuer. Will der Co-Präsident von Sion 2026 im Flachland punkten, muss er seine Partei überzeugen. Mehr...

Entwicklungshilfe als Renditeobjekt

Der Bund testet mit einem ehemaligen Banker in Mexiko ein Konzept, das Entwicklungshilfe für Investoren rentabel macht. Mit Kliniken für Zuckerkranke können sie einen Erfolg verbuchen. Mehr...

Leben mit der Lawinengefahr

REPORTAGE Wie sich unser Bezug zur Gefahr verändert hat: Ein Besuch in St. Antönien, dem Tal der Lawinen. Mehr...

Die Post muss die Geheimniskrämerei  beenden

Wie weit der Weg bis zur nächsten Poststelle ist, soll nicht länger ein Geheimnis sein. Das Parlament ­verpflichtet die Post zu mehr Transparenz. Zudem verlangt es regional differenzierte ­Vorgaben zur Erreichbarkeit. Mehr...

Ausbildung soll Migration bremsen

Mit Ausbildungsprojekten vor Ort möchte der Bund die Migration eindämmen. Als Beispiel nennt das Aussendepartement das Projekt «Skills 4 Life» im kenianischen Lager Kakuma. Mehr...

Korruptionsexperte: «Der Bundesrat liegt falsch»

Die Bundesanwaltschaft müsste prüfen, ob beim extremen Preisabschlag für die Schürfrechte im Kongo Schmiergeld floss, sagt der Basler Strafrechtsprofessor Mark Pieth. Nutzniesser war der Schweizer Rohstoffriese Glencore. Für Pieth ist klar, dass der Rohstoffsektor zum Risiko wird, wenn die Schweiz nicht handelt. Mehr...

«Drohungen und Repressionen nehmen zu»

Der Swissaid-Entführungsfall im Tschad zeigt einen Wandel in der Entwicklungshilfe. Regierungen beargwöhnten Hilfswerke zunehmend, sagt Mark Herkenrath von Alliance Sud. Er benennt die Ursachen. Mehr...

VIDEO

Familien treffen sich zur Kürbissuppe

Ostermundigen Die beiden Familien der Wohnserie treffen sich in Ostermundigen, wo diese Zeitung sie zu einer Kürbissuppe eingeladen hat. Bald machen erlebte Müsterchen die Runde. Mehr...

Alternativen zur gefährlichen Reise fehlen

Wer Schleppern am Mittelmeer das Handwerk legen will, muss seine Sicht auf die Migration verändern. Dafür setzt sich Markus Reisle, Migrations- und Entwicklungsexperte beim Bund, ein. Mehr...

Ein Blankocheck für alle

Was die Abstimmung über den Gegenvorschlag zur Ernährungssicherheit bringt, ist unklar. Darum verfolgt nun jeder seine eigene Agenda damit. Zumindest an der Urne werden alle siegen. Mehr...

Presseförderung auf Rätoromanisch

Im Kanton Graubünden investieren Bund und Kanton Geld in Presseerzeugnisse. Sie tun dies indirekt zur Förderung der rätoromanischen Sprache. Trotzdem steht die Tageszeitung «La Quotidiana» vor dem Aus. Die Herausgeberin will mehr Geld. Nun bietet wieder Bern einen Ausweg. Mehr...

Glencores Intransparenz deckt im Tschad korrupte Politiker

Das Hilfswerk Swissaid macht die Zuger Rohstofffirma Glencore mitverantwortlich für desolate Zustände im Tschad. Fehlende Transparenz begünstige Korruption. Das Land verarmte trotz seines Erdölreichtums. Mehr...

Arbeitsplätze statt Lagerkoller

Zwei britische Migrationsexperten, Paul Collier und Alexander Betts, rechnen mit der Flüchtlingspolitik der entwickelten Länder ab. Sie fordern mit provokativen Thesen ein Um­denken. Was heute abgehe, sei unmenschlich und ineffizient. Mehr...

Auf den Falschen gehört

ANALYSE Glaubwürdigkeit beschädigt, Image angekratzt: Johann Schneider-Ammann steht in der Agrarpolitik vor einem Scherbenhaufen. Mehr...

Schneider-Ammanns Reise soll allerlei Krämpfe lösen

ANALYSE Die Freihandels-Expeditionstruppe kehrt gut gelaunt aus Südamerika zurück – damit ist der Zweck der Reise erfüllt. Eine Betrachtung von Christoph Aebischer Mehr...

Blass – aber besser als Blocher

ANALYSE Bundesrat Johann Schneider-Ammann fühlt sich am Verhandlungstisch wohl. Das ist für einen Wirtschaftsminister wichtiger als ein brillanter Auftritt am Mikrofon. Mehr...

Jeder Rappen zählt – aber auch Transparenz kann helfen

Die Hilfsorganisation Swissaid zog unter Druck eine kritische Studie zum Geschäft zwischen der staatlichen Erdölgesellschaft im Tschad und dem Schweizer Rohstoffkonzern Glencore zurück. Der Fall zeigt: Transparenz ist für die Mächtigen unangenehm. Sie könnte genauso Verbesserungen bringen wie Spenden. Mehr...

Ernährungssicherheit ist bloss ein Vorwand

Redaktor Christoph Aebischer zur Abstimmungsvorlage vom 24. September für Ernährungssicherheit. Mehr...

Entwicklungshilfe im Abwärtsstrudel

ANALYSE Die internationale Krise in der Entwicklungszusammenarbeit beginnt sich auch in der Schweiz auszuwirken. Der Bundesrat will im Budget 2018 die Mittel kürzen. Doch ist das schlimm? Die Hilfswerke und die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit bleiben bisher eine stringente Antwort schuldig. Mehr...

China setzt auf die Jobs der Zukunft

Redaktor Christoph Aebischer zum Ausstieg der USA aus dem Klimaabkommen. Mehr...

Wer vertuscht, dem traut man nicht

Redaktor Christoph Aebischer zum Vorgehen des Bundesrats beim Beschaffungsrecht. Mehr...

Bauernverband muss nur noch den Sack zumachen

Redaktor Christoph Aebischer zur Volksinitiative für Ernährungssicherheit. Mehr...

Flüchtlingscamps sind keine Fernseh-Bühne

BZ-Redaktor Christoph Aebischer zur geplanten «Arena» des Schweizer Fernsehens aus Como. Mehr...

Der Bildungsplatz Schweiz kann das verkraften

Redaktor Christoph Aebischer zum nicht aufgestockten Kreditrahmen Bildung, Forschung und Innovation Mehr...

Imame gehören besser überprüft, bevor sie predigen dürfen

Redaktor Christoph Aebischer zum Umgang mit Moscheen und Imamen. Mehr...

Die Hand reichen ist Usus, dazu braucht es kein Gutachten

BZ-Redaktor Christoph Aebischer zum Fall zweier Schüler, die ihrer Lehrerin die Hand verweigern. Mehr...

Bitte jetzt keine Debatte zum nationalen Zusammenhalt

Redaktor Christoph Aebischer zum Sprachenstreit in der Schweiz. Mehr...

Der Staat soll Paaren das Glück ermöglichen, nicht erschweren

Redaktor Christoph Aebischer zur Revision des Familienrechts. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light Abo.

Das Thuner Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!