Autor:: Sandra Rutschi

News

Bern lässt sich von Graubünden inspirieren

Im Kanton Bern werden bärensichere Abfalleimer und Kompostfässer erst Thema, wenn das Raubtier mehrmals am selben Ort auftaucht. Mehr...

Das Leben mit den Bären

Der Bär ist zurück im Kanton Bern. Die Bevölkerung wird lernen müssen, mit ihm zu leben. Am meisten Erfahrung haben damit die Bewohner des Münstertals im Kanton Graubünden. Mehr...

Die Hintertür zur Medizin bleibt verriegelt

Bern Bis vor zwei Jahren liess sich die Hürde fürs Medizinstudium an der Uni Bern umgehen: Wer zuerst Zahnmedizin studierte, konnte ohne Zeitverlust das Studium wechseln. Das ist vorbei. Mehr...

Freier Markt für Kaminfeger

Die Berner Regierung will das Monopol für Kaminfeger lockern. So würde der Markt auch für ausserkantonale und ausländische Anbieter geöffnet. Mehr...

Kanton streicht Freistunden für seine Angestellten

Bislang erhält das Kantonspersonal in Bern, Thun und Burgdorf an Zibelemärit, Ausschiesset und Solätte zwei Stunden frei. Damit ist es bald vorbei. Mehr...

Interview

«Stadtprojekte haben es im Kanton Bern immer schwerer»

102 Millionen Franken soll der Kanton ans Tram Bern-Ostermundigen beisteuern. Das Projekt ist umstritten. Bau- und Verkehrsdirektorin Barbara Egger appelliert an die Solidarität. Mehr...

Die Zwickmühle der bürgerlichen Stadtberner

Im Grossen Rat hat das bürgerliche Land das Sagen. Denn ländliche Grossräte stellen das Wohl ihrer Region über ihre partei­politischen Interessen. Städtischen Vertretern falle dies schwer, sagt Politikwissenschaftler Adrian Vatter. Mehr...

«Für die Jura-Frage findet man nur Lösungen auf Zeit»

Die Jura-Frage hat den Politikwissenschaftler Claude Longchamp sein Leben lang begleitet. Dass sie nach dem Wechsel Moutiers zum Kanton Jura abgeschlossen ist, bezweifelt er. Mehr...

An der Lehrer-Demo musste er heulen

Für Martin Gatti ist am Mittwoch der letzte Bildungstag als Präsident von Bildung Bern. Er tritt im Sommer zurück – wohl mitten im Kampf gegen ein weiteres Sparpaket. Mehr...

«Die Liste der Dinge, die wir ändern müssen, ist lang»

Seit November ist Kantonsarzt Jan von Overbeck Interimsdirektor bei den Psychiatrischen Diensten Biel Seeland-Berner Jura. Er will den Betrieb mit einheitlichen Strukturen auf Vordermann bringen. Mehr...

Hintergrund

Berner Parteien erzwingen fünf Urnengänge

Referenden haben Konjunktur wie seit Jahren nicht mehr. Fünf Vorlagen werden zurzeit von unterschiedlichen Gegnern bekämpft. Mehr...

Drohnenpiloten stellen Wildhüter vor ganz neue Probleme

In der Schweiz sind immer mehr Drohnen unterwegs. Doch man darf sie nicht überall steigen lassen. Im Kanton Bern befinden sich die Freiräume vor allem in den Voralpen – ausgerechnet dort, wo viele Vögel brüten. Mehr...

Wie der Kanton über Nacht zu Milliarden kam

Mit der neuen Rechnungslegung HRM2 haben die Gebäude des Kantons plötzlich mehr Wert. Dadurch hat Bern nun Eigenkapital – was einige als geschönte Rechnung bezeichnen. Mehr...

Linke hoffen auf die Schützenhilfe der Gemeinden

2017 konnten die Berner Gemeinden den Mittelwert von 1,74 bei den Steuern halten. Bis 2020 kommen mit der Senkung der Gewinnsteuer aber Steuerausfälle auf die Gemeinden zu. Mehr...

Das grosse Aufatmen bei der BDP

Ihre Situation im Kanton Bern spielt für die BDP auch national eine wesentliche Rolle. Dass die Partei keine grossen Verluste erlitt, sorgt für Erleichterung. Mehr...

Meinung

Der Kanton muss aus den Fehlern des Bundes lernen

Redaktorin Sandra Rutschi zur Situation nach dem Nein zur Unternehmenssteuerreform. Mehr...

Der Kanton Bern steht unter Zugzwang

Redaktorin Sandra Rutschi zur Steuerstrategie des Grossen Rats. Mehr...

Eine Frage der Ausdauer

Er hat zwar keine Erfahrung mit politischen Ämtern. Wenn es aber ums Kandidieren für solche geht, kann keiner der aktuellen Regierungsratskandidaten mit dem parteilosen Bruno Moser mithalten. Mehr...

Der fehlende Bindestrich

Es muss speziell sein, wenn man nach fünfzig Lebensjahren merkt, dass man seinen Vornamen immer falsch geschrieben hat. Genau das passierte SVP-­Regierungsratskandidat Pierre Alain Schnegg... Mehr...

Brückenbauer überall

Es gibt immer Modewörter, die einen Politiker in einem tollen Licht erscheinen lassen sollen. «Grün» gehörte einst dazu, «liberal» war auch schon top. Bei diesen Wahlen ist es der «Brückenbauer». Mehr...


Bern lässt sich von Graubünden inspirieren

Im Kanton Bern werden bärensichere Abfalleimer und Kompostfässer erst Thema, wenn das Raubtier mehrmals am selben Ort auftaucht. Mehr...

Das Leben mit den Bären

Der Bär ist zurück im Kanton Bern. Die Bevölkerung wird lernen müssen, mit ihm zu leben. Am meisten Erfahrung haben damit die Bewohner des Münstertals im Kanton Graubünden. Mehr...

Die Hintertür zur Medizin bleibt verriegelt

Bern Bis vor zwei Jahren liess sich die Hürde fürs Medizinstudium an der Uni Bern umgehen: Wer zuerst Zahnmedizin studierte, konnte ohne Zeitverlust das Studium wechseln. Das ist vorbei. Mehr...

Freier Markt für Kaminfeger

Die Berner Regierung will das Monopol für Kaminfeger lockern. So würde der Markt auch für ausserkantonale und ausländische Anbieter geöffnet. Mehr...

Kanton streicht Freistunden für seine Angestellten

Bislang erhält das Kantonspersonal in Bern, Thun und Burgdorf an Zibelemärit, Ausschiesset und Solätte zwei Stunden frei. Damit ist es bald vorbei. Mehr...

Berner Polizei will umstrittene Elektroschocker anschaffen

Die Polizei erhält eine zusätzliche Waffe: Für eine halbe Million Franken schafft sie Elektroschockpistolen an. Dieses sei ein effizientes, im Vergleich zur Schusswaffe aber milderes Mittel, begründet die Polizei. Mehr...

Die BDP braucht einen neuen Präsidenten

Enea Martinelli tritt als Präsident der kantonalen BDP zurück. Das Amt lasse sich nicht weiter mit seinem Beruf vereinbaren, sagt er. Mehr...

Freitags ist es am gefährlichsten

Bern 2017 kamen 39 Menschen auf den Berner Strassen ums Leben. Total rapportierte die Polizei 320 Unfälle mehr als 2016. Bei fast der Hälfte waren Zweiradlenker oder Fussgänger betroffen. Mehr...

Linke plant Referendum gegen Steuergesetz

In der zweiten Lesung hat das Kantonspar­lament definitiv Ja gesagt zur Senkung der Unternehmenssteuern. Die Linke will nun den Urnengang erzwingen. Mehr...

Viel Zuspruch fürs neue Sonderschulkonzept

Mit dem neuen Sonderschulkonzept sollen keine Schüler mehr aus dem Schulsystem fallen. Das Konzept fand trotz langer Wartezeit viel Anklang im Grossen Rat. Mehr...

Showdown in der Spitex

Bern, Kehrsatz In der Spitex Bern tobt ein Streit zwischen dem Verwaltungsrat und der Belegschaft. Die Angestellten wollen die fristlose Kündigung des Geschäfts­führers nicht akzeptieren. Mehr...

16 Kandidierende für den Regierungsrat

4 Frauen und 12 Männer kandidieren für den Berner Regierungsrat. Nebst den Kandidaten der offiziellen Parteien haben sich etliche Sprengkandidaten gemeldet. Mehr...

BDP geht primär mit der Mitte

Bei den Regierungsratswahlen spannen die Bürgerlichen zusammen. Bei den Grossratswahlen hingegen will die BDP nichts von der SVP wissen. Mehr...

Grosser Rat schont Schulen vor Sparhammer

Das Kantonsparlament will bislang rund 20 Millionen Franken weniger sparen als die Regierung. Es schont zum Beispiel die Gemeinden und die Gartenbauschulen. Mehr...

Behinderte kommen an die Kasse, die Spitex erhält eine Galgenfrist

Am zweiten Tag der Spardebatte ging es am Mittwoch um die zwei wohl umstrittensten Posten im Entlastungspaket: die Sparmassnahmen im Behindertenbereich und bei der Spitex. Lediglich die Spitex erhielt ein bisschen Gnade. Mehr...

«Stadtprojekte haben es im Kanton Bern immer schwerer»

102 Millionen Franken soll der Kanton ans Tram Bern-Ostermundigen beisteuern. Das Projekt ist umstritten. Bau- und Verkehrsdirektorin Barbara Egger appelliert an die Solidarität. Mehr...

Die Zwickmühle der bürgerlichen Stadtberner

Im Grossen Rat hat das bürgerliche Land das Sagen. Denn ländliche Grossräte stellen das Wohl ihrer Region über ihre partei­politischen Interessen. Städtischen Vertretern falle dies schwer, sagt Politikwissenschaftler Adrian Vatter. Mehr...

«Für die Jura-Frage findet man nur Lösungen auf Zeit»

Die Jura-Frage hat den Politikwissenschaftler Claude Longchamp sein Leben lang begleitet. Dass sie nach dem Wechsel Moutiers zum Kanton Jura abgeschlossen ist, bezweifelt er. Mehr...

An der Lehrer-Demo musste er heulen

Für Martin Gatti ist am Mittwoch der letzte Bildungstag als Präsident von Bildung Bern. Er tritt im Sommer zurück – wohl mitten im Kampf gegen ein weiteres Sparpaket. Mehr...

«Die Liste der Dinge, die wir ändern müssen, ist lang»

Seit November ist Kantonsarzt Jan von Overbeck Interimsdirektor bei den Psychiatrischen Diensten Biel Seeland-Berner Jura. Er will den Betrieb mit einheitlichen Strukturen auf Vordermann bringen. Mehr...

«Der Kanton Bern könnte Vorbild sein»

Bern habe es verpasst, erneuerbare Energien rasch auszubauen, sagt Sara Stalder. Dadurch hätten viele Arbeitsplätze geschaffen werden können, ist die Konsumentenschützerin überzeugt. Mehr...

«Gut ist eine Regierung, die nur das Nötigste regiert»

Die Lebensqualität im Kanton Bern ist hoch, die Anzahl an Vorschriften jedoch auch, findet die Astrophysikerin Kathrin Altwegg. Institutionen sollten mehr Freiheiten und die Bürger mehr Gehör erhalten, sagt die Professorin der Universität Bern. Mehr...

Enge Vorgaben für Denkmalpflege

Die Denkmalpflege muss den Anteil der schützens- und erhaltenswerten Gebäude von zehn auf sechs Prozent kürzen. Diese Vorgabe sei nicht realistisch, sagt Regierungsrat Bernhard Pulver (Grüne). Mehr...

Primarlehrer bleiben rar

Seit zehn Jahren werden die Lehrerinnen und Lehrer an der Pädagogischen Hochschule (PH) Bern ausgebildet. Rektor Martin Schäfer blickt zurück auf Jahre unter Spardruck. Mehr...

Oft eine Frage der Ehre

Bei kleinen Gerichtsfällen geht es häufig weniger um die Sache als um die Ehre oder das Prinzip, sagt Christine Schaer, Richterin und Geschäftsführerin am Regionalgericht Bern-Mittelland. Mehr...

«Ich werde mit Rosetta pensioniert»

Kathrin Altwegg forscht mit dem Rosetta-Projekt auf dem Kometen Tschuri nach den Bausteinen des Lebens. Die Weltraumforscherin wird 2016 gleichzeitig mit der Raumsonde pensioniert. Rosetta ist das Projekt ihres Lebens. Mehr...

Tschäppät: «Ich wollte zum Denken anregen»

Bern Am Morgen nach seinem Auftritt in «Das Zelt» sprach die Berner Zeitung mit Alexander Tschäppät über Nervosität, spontane Witze und fliegende Rosen. Mehr...

Diese Promis sind am BZ-Stand an der BEA anzutreffen

Persönlichkeiten aus dem Kanton Bern werden jeweils um 15 Uhr am BZ-Stand an der BEA für ein Interview zu Gast sein. Mehr...

Als Kind konnte er nicht verlieren

Bern Martin Steinegger hat heute als Sportchef beim EHC Biel weniger Zeit für seine Familie als zuvor. Mehr...

Präsident mit Vorliebe für Desserts

Ostermundigen Michael Werner (FDP) wurde gestern zum neuen Präsidenten des Grossen Gemeinderates gewählt. Er ist seit drei Jahren im Parlament. Mehr...

Berner Parteien erzwingen fünf Urnengänge

Referenden haben Konjunktur wie seit Jahren nicht mehr. Fünf Vorlagen werden zurzeit von unterschiedlichen Gegnern bekämpft. Mehr...

Drohnenpiloten stellen Wildhüter vor ganz neue Probleme

In der Schweiz sind immer mehr Drohnen unterwegs. Doch man darf sie nicht überall steigen lassen. Im Kanton Bern befinden sich die Freiräume vor allem in den Voralpen – ausgerechnet dort, wo viele Vögel brüten. Mehr...

Wie der Kanton über Nacht zu Milliarden kam

Mit der neuen Rechnungslegung HRM2 haben die Gebäude des Kantons plötzlich mehr Wert. Dadurch hat Bern nun Eigenkapital – was einige als geschönte Rechnung bezeichnen. Mehr...

Linke hoffen auf die Schützenhilfe der Gemeinden

2017 konnten die Berner Gemeinden den Mittelwert von 1,74 bei den Steuern halten. Bis 2020 kommen mit der Senkung der Gewinnsteuer aber Steuerausfälle auf die Gemeinden zu. Mehr...

Das grosse Aufatmen bei der BDP

Ihre Situation im Kanton Bern spielt für die BDP auch national eine wesentliche Rolle. Dass die Partei keine grossen Verluste erlitt, sorgt für Erleichterung. Mehr...

Renten-Idee für Alt-Regierungsräte findet Anklang

Die GLP möchte die Ruhestandsrenten für Regierungsräte auf drei Jahre beschränken. Die meisten anderen Parteien sind nicht abgeneigt. Mehr...

Alt-Regierungsräte sollen weniger Geld erhalten

Bis zu 163'676 Franken Ruhestandsrente erhält ein Regierungsrat, wenn er zurücktritt. Der GLP ist dies ein Dorn im Auge. Sie will diese Rente nur noch drei Jahre lang auszahlen lassen. Mehr...

Mehr Format, aber noch nicht prägend

Finanz­direktorin Beatrice Simon (BDP) hat Sicherheit gewonnen. Dennoch ist der Gestaltungswille bei ihr gerade für Bürgerliche nicht immer erkennbar. Mehr...

Berner Schäfchen ignorieren die CVP

Schweizweit ist die CVP viel stärker als die EVP. Im Kanton Bern jedoch herrscht bei den christlichen Mitteparteien verkehrte Welt. Mehr...

Der Sozi, den die Unternehmer lieben

In seinen ersten beiden Amtsjahren fiel der SP-Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann öffentlich nicht gross auf. Hinter den Kulissen aber punktete er. Mehr...

Zwei Buslinien, zwei Welten

Ostermundigen Die Gegner des Ostermundigen-Trams mobilisieren nun auf dem Land. Ein Augenschein auf zwei Buslinien zu Stosszeiten zeigt: Auf dem Bus nach Ostermundigen drängen sich die Pendler. Im Emmental hat man andere Sorgen. Mehr...

Beatrice Simon ein zweites Mal in der KV-Lehre

Finanzdirektorin Beatrice Simon (BDP) ist auch die oberste Personalchefin der Kantonsangestellten. Für den Jobwechsel mit dieser Zeitung begleitete sie deshalb die ­Lernenden auf der Finanzdirektion. Mehr...

Bei Sandstein bleibt das Level tiefer

Bern Bei der Militärkaserne kann der Energieverbrauch weniger stark reduziert werden als bei der Erziehungsdirektion. Sandsteinbauten sind aber energetisch besser als Gebäude der 1970er-Jahre. Mehr...

Bei Neubauten ist der Kanton Bern top

Wenn der Kanton neu baut, dann mit hohen Energiestandards. Und auch durch Standortkonzentrationen wie beim Polizeizentrum kann er umweltfreundlicher werden. Mehr...

Alte Gebäude kosten den Kanton Millionen

Punkto Energie will der Kanton bei seinen Gebäuden ein Vorbild sein. In den letzten fünf Jahren hat er 180 Millionen Franken in Gesamtsanierungen gesteckt. Besonders dringend: Bauten aus den 1970er-Jahren. Mehr...

Der Kanton muss aus den Fehlern des Bundes lernen

Redaktorin Sandra Rutschi zur Situation nach dem Nein zur Unternehmenssteuerreform. Mehr...

Der Kanton Bern steht unter Zugzwang

Redaktorin Sandra Rutschi zur Steuerstrategie des Grossen Rats. Mehr...

Eine Frage der Ausdauer

Er hat zwar keine Erfahrung mit politischen Ämtern. Wenn es aber ums Kandidieren für solche geht, kann keiner der aktuellen Regierungsratskandidaten mit dem parteilosen Bruno Moser mithalten. Mehr...

Der fehlende Bindestrich

Es muss speziell sein, wenn man nach fünfzig Lebensjahren merkt, dass man seinen Vornamen immer falsch geschrieben hat. Genau das passierte SVP-­Regierungsratskandidat Pierre Alain Schnegg... Mehr...

Brückenbauer überall

Es gibt immer Modewörter, die einen Politiker in einem tollen Licht erscheinen lassen sollen. «Grün» gehörte einst dazu, «liberal» war auch schon top. Bei diesen Wahlen ist es der «Brückenbauer». Mehr...

Meh Dräck!

Ballsport ist für einige Regierungsratskandidaten ein beliebter Zeitvertreib. Das bestätigt das Team des FC Berner Zeitung. Mehr...

Parlez-vous Deutsch?

Der Kanton Bern ist stolz auf seine Zweisprachigkeit: Amtsträger aus der Bundesstadt sollten auch Französisch beherrschen. MomentWahl, das gilt doch auch umgekehrt... Mehr...

Warme Ohren für Guggisberg-Schnegg

Wenn der Wahlkampf die Wintermode erreicht. Momentwahl... Mehr...

Die Partnerschaft ist gescheitert

Sandra Rutschi, Redaktorin Kanton Bern, zur neusten Entwicklung in der bernischen Asylpolitik. Mehr...

Lediglich das geringere Übel

Sandra Rutschi, BZ-Redaktorin für den Kanton Bern, kommentiert den am Freitag vorgestellten Gegenvorschlag des Regierungsrats zu der Spitalstandortinitiative. Mehr...

Wo Joders Kritik zutrifft – und wo sie ins Leere zielt

Bern Ein SVP-nahes Komitee hat eine Volksinitiative gegen die Zentralisierung in Kanton Bern lanciert. Die Initianten um Nationalrat Rudolf Joder kritisieren unter anderem die Einheitspolizei oder Kesb harsch. Stimmt das? Mehr...

Kommentar: Möglicher Weg aus dem Dilemma

Bern Pulvers Idee zur neuen Variante zur Berner Fachhochschule schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe:... Mehr...

Kommentar: Wie viel Wildnis verträgt ein Zoo?

Bern Mit dem Tod von Bärchen 4 ist das Experiment des Tierparks Dählhölzli definitiv gescheitert. Doch in der Wildnis überlebt gerade jedes zehnte Bärenbaby, und häufig bringt eine Bärenmutter ihren ersten Wurf nicht durch. Mehr...

Der Tourismus hat in Stadt und Land Spuren hinterlassen

1896 war «Meine Reise durch die Schweiz» eine Bildersammlung touristischer Orte. Paul Honegger hat diese heute besucht und aus demselben Blickwinkel fotografiert. Dazu erzählt Roland Flückiger ein spannendes Stück Tourismusgeschichte. Mehr...

Eine Reise vom Jura in meinem Kopf in den Jura der Wirklichkeit

Der Jura ist in Aufruhr im Krimi «Im Schrebergarten». Das Buch spielt in den heissen 1960er-Jahren des Jura-Konflikts. Wenn Autorin Sandra Rutschi nun erstmals die Jura-Schauplätze ihres Romans besucht, entdeckt sie ein etwas verlorenes Idyll und die Schatten des alten Streits, der in einer Abstimmung bald endgültig begraben werden soll. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Service

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light Abo.

Das Thuner Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Das Thuner Tagblatt digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.