Autor:: Stefan Geissbühler

News

Stützen für den ältesten Apfelbaum der Schweiz

Interlaken Der älteste Apfelbaum der Schweiz steht im Pfarreigarten in Interlaken. Er ist grösstenteils abgestorben und droht zu kippen. Am Dienstag wurde ein Stüztgerüst für den Baum aufgebaut, der nun als Biotop für Totholzbewohner dienen soll. Mehr...

Fussballfans randalieren nach dem Berner Derby

Thun Nach dem Spiel zwischen dem FC Thun und YB haben Fussballfans einen Hausbewohner tätlich angegriffen und die Polizei mit Steinen beworfen. Für Sicherheitsvorsteher Peter Siegenthaler (SP) hat diese Gewaltbereitschaft «ein Ausmass angenommen, das Thun bisher nicht gekannt hat». Mehr...

Erst die halbe Miete

Thun Stefan Geissbühler, «Thuner Tagblatt»-Chefredaktor, zum Ende des Mietstreits um die Stockhorn-Arena. Mehr...

Panzerhallen werden zu Asylhallen

Thun Bis Freitag werden die Panzerhallen A und B geleert. Danach übernimmt das Staatssekretariat für Migration. Am 18. Dezember sollen die ersten Asylsuchenden in Thun eintreffen. Mehr...

Arena Thun: Veranstalter bleiben treu

Thun Die Oldtimer-Show und der Beach-Soccer-Event sollen weiterhin in der Stockhorn-Arena durchgeführt werden. Die Situation der gekündeten Mitarbeitenden ist teilweise noch offen. Mehr...

Interview

FC Thun-Krise: Jetzt spricht der Arena-Präsident

Thun Seit Anfang Dezember ist Thomas Gruber Präsident der Genossenschaft Arena Thun – und hat damit eine wichtige Rolle im Kampf des FC Thun um das finanzielle Überleben inne. Der ehemalige SP-Stadtrat im Interview. Mehr...

«Wir tun unser Bestes für unser Thun»

Thun Raphael Lanz (SVP) ist mit dem Spitzenresultat von 10952 Stimmen in den Gemeinderat gewählt worden und ist somit als Stadtpräsident im Amt bestätigt. Mehr...

Verein Dampfbahn steht vor Problemen

Thun Das Depot der Dampfbahn ist eines der Projekte, welche der Thuner Gemeinderat künftig in der Schadaugärtnerei ansiedeln möchte. Doch die Tatsache, dass die Bahn im angrenzenden Park verkehrt, stellt die Betreiber vor grössere Probleme. Mehr...

Raphael Lanz: «Ich bin gespannt auf die Ideen»

Thun Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP) ruft die Thunerinnen und Thuner auf, der Stadt ihre Ideen zur künftigen Nutzung der Schadaugärtnerei mitzuteilen. Mehr...

«Die Challenge League wäre das Grounding des Fussballs in Thun»

Thun Übermorgen tritt der FC Thun in der Arena zum Europa-League-Spiel gegen Dynamo Kiew an. Trotz sportlichem Erfolg ist Präsident Markus Lüthi an zahlreichen Fronten gefordert. Mehr...

Hintergrund

Haller: «Ich blicke stolz auf die vier Jahre zurück»

Thun In ihren eigenen Worten: Ursula Haller blickt auf die zu Ende gehende Legislatur zurück – unter dem Motto: «Thun. Die Stadt. Leben. Lieben – mein letzter Rückblick». Mehr...

Vor dem Ruhestand hat sie noch viel erledigt

Thun Ursula Haller (BDP) durchlebte zum Schluss ihrer 16 Jahre im Thuner Gemeinderat eine vergleichsweise ruhige Legislaturperiode. Für Diskussionen sorgten das KKThun, das Schlossmuseum oder das Kulturzentrum Akut. Mehr...

Viel Einsatz, einige Tritte ins Fettnäpfchen

Thun Roman Gimmel (SVP) steht als Bauvorsteher in Thun oft im Rampenlicht. Er zeigte in den letzten vier Jahren viel Engagement, konnte sich mit einem gelungenen Verkehrsversuch profilieren – leistete sich aber auch Schnitzer. Mehr...

Wichtige Dossiers und zwei Niederlagen

Thun Marianne Dumermuth (SP) hatte in den letzten vier Jahren einige dicke Dossiers zu vertreten und musste dabei auch Niederlagen einstecken. Mehr...

Stadt Thun lässt Krähen in Ruhe

Thun Die Stadt Bern hat im Kampf gegen Krähen kapituliert – und auch Thun plant keine Radikalmassnahmen. Hausbesitzer können ab September selber zur Flinte greifen. Das sei problematisch, findet der Thuner Sicherheitsdirektor Peter Siegenthaler. Mehr...

Meinung

Die Genossen stecken in der Bredouille

Thun TT/BO-Chefredaktor Stefan Geissbühler zur Ausganglage der Thuner Gemeinderatswahlen 2018. Mehr...

Der Bär ist los

Stefan Geissbühler, Chefredaktor des Thuner Tagblatts, über den Bär im Eriz. Mehr...

Letzter Schuss vor den Bug

Thun BO/TT-Chefredaktor Stefan Geissbühler zum Rüffel des Statthalters an den Grindelwalder Gemeindepräsidenten. Mehr...

Regieren in Bern bleibt ein Eiertanz

Stefan Geissbühler, Chefredaktor des Berner Oberländers und des Thuner Tagblatts, über die Regierungsratsersatzwahl. Mehr...

Spezielle Lösung

Stefan Geissbühler, Chefredaktor Thuner Tagblatt, über die Eröffnung des Bundesasylzentrums auf dem Waffenplatz in Thun. Mehr...


Stützen für den ältesten Apfelbaum der Schweiz

Interlaken Der älteste Apfelbaum der Schweiz steht im Pfarreigarten in Interlaken. Er ist grösstenteils abgestorben und droht zu kippen. Am Dienstag wurde ein Stüztgerüst für den Baum aufgebaut, der nun als Biotop für Totholzbewohner dienen soll. Mehr...

Fussballfans randalieren nach dem Berner Derby

Thun Nach dem Spiel zwischen dem FC Thun und YB haben Fussballfans einen Hausbewohner tätlich angegriffen und die Polizei mit Steinen beworfen. Für Sicherheitsvorsteher Peter Siegenthaler (SP) hat diese Gewaltbereitschaft «ein Ausmass angenommen, das Thun bisher nicht gekannt hat». Mehr...

Erst die halbe Miete

Thun Stefan Geissbühler, «Thuner Tagblatt»-Chefredaktor, zum Ende des Mietstreits um die Stockhorn-Arena. Mehr...

Panzerhallen werden zu Asylhallen

Thun Bis Freitag werden die Panzerhallen A und B geleert. Danach übernimmt das Staatssekretariat für Migration. Am 18. Dezember sollen die ersten Asylsuchenden in Thun eintreffen. Mehr...

Arena Thun: Veranstalter bleiben treu

Thun Die Oldtimer-Show und der Beach-Soccer-Event sollen weiterhin in der Stockhorn-Arena durchgeführt werden. Die Situation der gekündeten Mitarbeitenden ist teilweise noch offen. Mehr...

Pokerspiel beenden

Thun «Thuner Tagblatt»-Chefredaktor zum Aus der Arena Thun AG. Mehr...

Arena Thun: Stadion-Betreiber ist am Ende

Thun Die Arena Thun AG stellt ihre Tätigkeiten ein, sechs Mitarbeitende haben die Kündigung erhalten. «Es ist eine ungemütliche Situation», sagt Thomas Gruber, Präsident der Stadionbesitzerin Genossenschaft Arena Thun. Mehr...

Kein Musikgehör für die Verkürzung der Nachtruhe

Der Gemeinderat will nichts davon wissen, den Beginn der Nachtruhe auf Thuner Stadtboden um eine Stunde nach hinten auf 23 Uhr zu verschieben. Er lehnt einen entsprechenden Vorstoss ab. Der Stadtrat beugt sich heute Abend über das Thema. Mehr...

Spital Thun: Fehlender Titel führte zur Trennung

Thun Dass es mit der Neubesetzung des Chefarztes Medizin in Thun nicht klappte, hat einen bestimmten Grund: Der designierte neue Chef Jean-Paul Schmid verfügt über keinen FMH-Titel für innere Medizin. Mehr...

SP Thun: Präsident und Vizepräsidentin treten zurück

Thun SP-Parteipräsident Franz Schori und Vizepräsidentin Alice Kropf treten zurück. Ein neues Kopräsidium soll die SP künftig führen. Ist bei den Sozialdemokraten Feuer im Dach? Mehr...

Risikospiele: «Im Einzelfall muss man schnell entscheiden»

Thun Der Gemeinderat Thun hat die Zuständigkeiten bei der Umsetzung des verschärften Hooligan-Konkordats festgelegt. Peter Siegenthaler (SP) ist für die Einzelbewilligungen, die definitiven Risikoeinstufungen und die Auflagen im Einzelfall zuständig. Mehr...

«Das ist eine absolute Ausnahmesituation»

Seftigen «Das ist sehr aussergewöhnlich, ich hoffe, dass dies nicht Schule macht», sagt der Thuner Regierungsstatthalter Marc Fritschi zum Streit im Gemeinderat von Seftigen. Mehr...

Defekt an «Blümlisalp» behoben

Thun Kein Winterdampf am vergangenen Wochenende: Das historische Dampfschiff Blümlisalp lag mit einem Defekt bei der Werft. Seit Montag ist das Schiff wieder unterwegs. Mehr...

Blümlisalp mit Defekt in Werft

Thun Kein Winterdampf am vergangenen Wochenende: Das historische Dampfschiff Blümlisalp lag mit einem Defekt bei der Thuner Werft. Am Montag ist das Schiff wieder unterwegs. Mehr...

Im Thuner Putzlärm-Streit kehrt Ruhe ein

Thun Der Verein Innenstadtleist gelangt im Streit um die Frühreinigung nicht ans Verwaltungsgericht des Kantons Bern. Die Putzmaschinen können deshalb weiterhin vor Ablauf der gesetzlichen Nachtruhe auffahren. Mehr...

FC Thun-Krise: Jetzt spricht der Arena-Präsident

Thun Seit Anfang Dezember ist Thomas Gruber Präsident der Genossenschaft Arena Thun – und hat damit eine wichtige Rolle im Kampf des FC Thun um das finanzielle Überleben inne. Der ehemalige SP-Stadtrat im Interview. Mehr...

«Wir tun unser Bestes für unser Thun»

Thun Raphael Lanz (SVP) ist mit dem Spitzenresultat von 10952 Stimmen in den Gemeinderat gewählt worden und ist somit als Stadtpräsident im Amt bestätigt. Mehr...

Verein Dampfbahn steht vor Problemen

Thun Das Depot der Dampfbahn ist eines der Projekte, welche der Thuner Gemeinderat künftig in der Schadaugärtnerei ansiedeln möchte. Doch die Tatsache, dass die Bahn im angrenzenden Park verkehrt, stellt die Betreiber vor grössere Probleme. Mehr...

Raphael Lanz: «Ich bin gespannt auf die Ideen»

Thun Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP) ruft die Thunerinnen und Thuner auf, der Stadt ihre Ideen zur künftigen Nutzung der Schadaugärtnerei mitzuteilen. Mehr...

«Die Challenge League wäre das Grounding des Fussballs in Thun»

Thun Übermorgen tritt der FC Thun in der Arena zum Europa-League-Spiel gegen Dynamo Kiew an. Trotz sportlichem Erfolg ist Präsident Markus Lüthi an zahlreichen Fronten gefordert. Mehr...

«Die Jungs von Rammstein waren sehr nett zu mir»

Thun Er hat über 1000 Lieder aufgenommen, 50 Millionen Tonträger verkauft – und mit seinem neuen Album die Charts gestürmt: Der deutsche Schlager- und Volksliedsänger Heino. Am 6.September singt er in der Arena Thun. Mehr...

Autofahrer sollen Thuner Parkhaus selbst berappen

Thun Der Abstimmungskampf rund um das geplante Parkhaus im Schlossberg geht in die heisse Phase. Ist nach Jahrzehnten der Planung die Zeit reif für das 42 Millionen Franken teure Projekt? Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP) nimmt Stellung. Mehr...

«Mit dem Tod finden wir zu unserer wahren Herkunft zurück»

Thun Im Rahmen unserer Sommerserie Senioren Sommer beschäftigen wir uns auch mit dem Tod. Alice Hofer (50) befasst sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema. Sie ist Inhaberin des Sarg-Ateliers in Thun. Mehr...

«Ich habe kein schlechtes Gewissen»

Thun Die Stadt Thun bewilligte sich die Störung der Nachtruhe durch ihre Putzmaschinen intern gleich selber und leistete sich bei der Kommunikation Fehler. Jetzt nimmt Gemeinderat Roman Gimmel (SVP) Stellung. Mehr...

Was sich die Berufsschulkollegen Amstutz und Anliker heute zu sagen haben

Oberland Sie haben beide Maurer gelernt und sind vor 36 Jahren zusammen in die Berufsschule gegangen: SVP-Ständerat Adrian «Ädu» Amstutz und Mokka-Chef Beat «Pädu» «MC» Anliker (parteilos). Das Doppelinterview zum 1. August über die Maurerlehre, Thun und die heutige Schweiz. Mehr...

Haller: «Ich blicke stolz auf die vier Jahre zurück»

Thun In ihren eigenen Worten: Ursula Haller blickt auf die zu Ende gehende Legislatur zurück – unter dem Motto: «Thun. Die Stadt. Leben. Lieben – mein letzter Rückblick». Mehr...

Vor dem Ruhestand hat sie noch viel erledigt

Thun Ursula Haller (BDP) durchlebte zum Schluss ihrer 16 Jahre im Thuner Gemeinderat eine vergleichsweise ruhige Legislaturperiode. Für Diskussionen sorgten das KKThun, das Schlossmuseum oder das Kulturzentrum Akut. Mehr...

Viel Einsatz, einige Tritte ins Fettnäpfchen

Thun Roman Gimmel (SVP) steht als Bauvorsteher in Thun oft im Rampenlicht. Er zeigte in den letzten vier Jahren viel Engagement, konnte sich mit einem gelungenen Verkehrsversuch profilieren – leistete sich aber auch Schnitzer. Mehr...

Wichtige Dossiers und zwei Niederlagen

Thun Marianne Dumermuth (SP) hatte in den letzten vier Jahren einige dicke Dossiers zu vertreten und musste dabei auch Niederlagen einstecken. Mehr...

Stadt Thun lässt Krähen in Ruhe

Thun Die Stadt Bern hat im Kampf gegen Krähen kapituliert – und auch Thun plant keine Radikalmassnahmen. Hausbesitzer können ab September selber zur Flinte greifen. Das sei problematisch, findet der Thuner Sicherheitsdirektor Peter Siegenthaler. Mehr...

Grossfusion rund um Thun bleibt wohl Vision

Thun Wird Gross-Thun zum Thema? Wir haben bei der Stadt und einigen umliegenden Gemeinden nachgefragt. Mehr...

Schliesst Gross-Solothurn zur Stadt Thun auf?

Bis Ende Januar entscheiden die Stadt Solothurn und vier umliegende Gemeinden, ob sie verschmelzen wollen. Entstehen würde eine Stadt mit über 42'000 Einwohnern – das Gebilde würde zur Stadt Thun aufschliessen. Mehr...

Kommentar: Starkes Berner Oberland

Thun Die Oberländer Kandidierenden haben in den Nationalratswahlen gepunktet: Gleich fünf Politiker tauchen in der kantonsweiten Ausmarchung in den Top Ten auf, insgesamt sechs Personen werden Thun und Region im Bundeshaus vertreten. Mehr...

Die Genossen stecken in der Bredouille

Thun TT/BO-Chefredaktor Stefan Geissbühler zur Ausganglage der Thuner Gemeinderatswahlen 2018. Mehr...

Der Bär ist los

Stefan Geissbühler, Chefredaktor des Thuner Tagblatts, über den Bär im Eriz. Mehr...

Letzter Schuss vor den Bug

Thun BO/TT-Chefredaktor Stefan Geissbühler zum Rüffel des Statthalters an den Grindelwalder Gemeindepräsidenten. Mehr...

Regieren in Bern bleibt ein Eiertanz

Stefan Geissbühler, Chefredaktor des Berner Oberländers und des Thuner Tagblatts, über die Regierungsratsersatzwahl. Mehr...

Spezielle Lösung

Stefan Geissbühler, Chefredaktor Thuner Tagblatt, über die Eröffnung des Bundesasylzentrums auf dem Waffenplatz in Thun. Mehr...

Ideologische Pfade verlassen

TT-Chefredaktor Stefan Geissbühler über die Wahlen in Thun. Mehr...

Das bürgerliche Dilemma

Thun TT-Chefredaktor Stefan Geissbühler kommentiert den Rücktritt von Regierungsrat Philippe Perrenoud. Mehr...

Köpfchen gefragt

Thun TT-Chefredaktor Stefan Geissbühler kommentiert den Kopftuchvorfall an der Thuner Oberstufenschule Länggasse. Mehr...

Words don’t come easy (to me)

Der Titel dieses Sommerhits aus dem Jahre 1982 passt irgendwie nicht zu einem Journalisten – sind Wörter doch unser Arbeitsmaterial. Mehr...

Spital Thun: «Ungesunder Reputationsschaden»

Thun TT-Chefredaktor Stefan Geissbühler kommentiert die Kommunikationspanne der Spital STS AG. Mehr...

Kommentar: Kopf- und verantwortungslos

Seftigen Der Eklat im Gemeinderat Seftigen ist alles andere als gute Werbung in eigener Sache. Mehr...

Kommentar: Eine Wahl mit wenig Nebengeräuschen

Thun TT-Chefredaktor Stefan Geissbühler kommentiert die Thuner Wahlen. Mehr...

Kommentar: Die direkte Demokratie blüht

Nicht weniger als 80,54 Prozent der Stimmbürgerinnen und -bürger haben Ja zum Kauf der Schadaugärtnerei gesagt. Das ist ein eindrückliches Resultat. Mehr...

Kommentar: Juristenfutter

Thun Das Trauerspiel rund um die Arena Thun geht weiter. Vor bald zwei Jahren wurde das Stadion eröffnet – und es ist nicht fertig gebaut. Mehr...

Kommentar: Marathon-Aufgabe Drogenkampf

Die Kombination aus Repression und Zusatzangebot hat sich im Kampf gegen die Thuner Drogenszene bewährt. Diese hat Modellcharakter für die Nachtlärmproblematik in der Innenstadt. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light Abo.

Das Thuner Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Das Thuner Tagblatt digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.