Zum Hauptinhalt springen

Aufruhr in SigriswilStreit um Spesen und Kompetenzen

Die Sigriswiler Gemeindepräsidentin Madeleine Amstutz (SVP) soll über Jahre hinweg zu hohe Spesen bezogen und ihren politischen Chef übergangen haben. Sie bestreitet die Vorwürfe.

Madeleine Amstutz (SVP) sitzt seit 2014 im Grossen Rat.
Madeleine Amstutz (SVP) sitzt seit 2014 im Grossen Rat.
Foto: Nicole Philipp

Die Überarbeitung von Reglementen lockt meistens keinen Hund hinter dem Ofen hervor. Anders in Sigriswil. Dort hat das neue Entschädigungs- und Spesenreglement, welches die Bürger letzten Dezember abgesegnet haben, eine Lawine ausgelöst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.