Zum Hauptinhalt springen

Angebliche WunderwaffeSchweiz zieht Trumps Malaria-Mittel aus dem Verkehr

Das Geschäft mit Medikamenten gegen das Coronavirus blüht. Swissmedic stoppte nun Sendungen mit dem vom US-Präsidenten angepriesenen Hydroxychloroquin.

Trumps Wunderwaffe: Inzwischen warnt die WHO vor der Behandlung von Corona-Patienten mit Hydroxychloroquin – trotzdem bestellten Schweizer das Malariamedikament illegal im Internet.
Trumps Wunderwaffe: Inzwischen warnt die WHO vor der Behandlung von Corona-Patienten mit Hydroxychloroquin – trotzdem bestellten Schweizer das Malariamedikament illegal im Internet.
Foto: Reuters

Donald Trump pries die Medizin mehrmals als «Geschenk Gottes». Er sehe ein riesiges Potenzial darin, das Malariamedikament Hydroxychloroquin gegen Covid-19 einzusetzen. «Was haben Sie schon zu verlieren?», fragte Trump an einer Medienkonferenz – und gab die Antwort gleich selbst: «Nehmen Sie es!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.