Zum Hauptinhalt springen

Frage des Tages: Velos in Fussgängerzonen?

In 15 Jahren soll die Zürcher Innenstadt fussgänger- und velofreundlicher sein als heute. Besonders Velofahrer blicken rosigen Zeiten entgegen. Sollen die Fussgängerzonen mit wenigen Ausnahmen für Velos geöffnet werden? Stimmen Sie am Ende des Artikels ab!

In 15 Jahren soll die Zürcher Innenstadt fussgänger- und velofreundlicher sein als heute. Dies empfiehlt das Verkehrskonzept, das der Stadtrat am Mittwoch beschlossen hat. Es gibt der Verwaltung Richtlinien für die Stadtentwicklung.

Velofahrende blicken rosigen Zeiten entgegen, werden die Empfehlungen des Teilkonzepts Velo umgesetzt. Auf möglichst allen Strassen der Innenstadt sollen sie in beiden Richtungen fahren dürfen - auch in Fussgänger- und Fahrverbotszonen. Die Hauptachsen werden mit durchgehenden Radstreifen oder -wegen ergänzt, so dass ein lückenloses Netz von Radrouten durch die Innenstadt entsteht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch