Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Streit um VerteidigungsausgabenTeilabzug von US-Truppen stösst in Deutschland auf Kritik

Donald Trump während eines Rundtischgesprächs im Kabinettsraum des Weissen Hauses. Trump hat bestätigt, dass er die Zahl der US-Soldaten in Deutschland auf 25’000 reduzieren möchte.

Zahlreiche Arbeitsplätze in Deutschland

SDA

18 Kommentare
Sortieren nach:
    Benno Tobler

    Irgendwann hat auch Donald Trump sein Pulver definitiv ausgeschossen. In meinen jungen Jahren umschrieb meine Grossmutter das Phänomen in nachstehender Art und Weise. "Der Donald im Schnäggenloch hat alles was er will. Und was er hat, das will er nicht, und was er will, das hat er nicht." Dies führt in der Summe unweigerlich zu einer unkontrollierten Frustration und nahtlos an sich reihende Verzweiflungstaten. Werden nun 25'000 Soldaten abgezogen oder bleiben 25'000 GIs in Deutschland?