Zum Hauptinhalt springen

Covid-19-ImpfstoffTödliches Zuwarten

Die Schweiz könnte den Impfstoff früher und befristet zulassen – und damit Leben retten.

Erste Zulassungen erteilt: Diese Woche liessen sich die ersten Patienten mit dem neuen Impfstoff von Pfizer gegen Covid-19 impfen.
Erste Zulassungen erteilt: Diese Woche liessen sich die ersten Patienten mit dem neuen Impfstoff von Pfizer gegen Covid-19 impfen.
Foto: keystone-sda.ch

Sie sei dankbar und fühle sich privilegiert, sagte Margaret Keenan, nachdem sie diese Woche mit dem neuen Covid-Impfstoff von Pfizer-Biontech geimpft wurde. Die 90-jährige Britin gehörte zu den Ersten, die ausserhalb einer klinischen Studie den neuen Impfstoff erhielten.

In Kanada haben sie mit dem Impfen ebenfalls bereits begonnen. Auch die USA machen vorwärts. Die Arzneimittelbehörde FDA prüfte die Studienresultate und erteilte dem Impfstoff von Pfizer und Biontech gestern die Notfallzulassung – die ersten Dosen sollen zum Wochenbeginn ausgeliefert werden. Die über 100 Mitarbeiter der renommiertesten und bestdotierten Zulassungsbehörde der Welt fanden bei den über 44000 Studienteilnehmern keine Fälle von allergischen Reaktionen oder anderen schwerwiegenden Nebenwirkungen dafür eine 95-prozentige Wirksamkeit gegen das Coronavirus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.