Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizer FilmpreisTriumph für Lilo Pulver und «Schwesterlein»

Auf dem Tisch tanzte sie dieses Mal nicht, aber gute Laune verbreitete sie trotzdem: Ehrenpreisträgerin Lilo Pulver in «One, Two, Three» (1961) von Billy Wilder.
Die Schwester (Nina Hoss) und der kranke Bruder (Lars Eidinger) in «Schwesterlein».
11 Kommentare
Sortieren nach:
    Hansjürg Mark Wiedmer

    Die Schweiz kann Film nicht, ausser vielleilcht alle zwei oder drei Schaltijahre.. Der Rest ist ungemein bieder.