Zum Hauptinhalt springen

Versammlung in LauenenTrotz guten Zahlen ist die Zukunft unsicher

Das Geburtshaus Maternité Alpine steht trotz stetig steigender Auslastung vor einer unsicheren Zukunft. Noch kann das Defizit mit Spenden aufgefangen werden.

Das Geburtshaus Maternité Alpine in Zweisimmen. 2019 wurden hier 61 Kinder geboren.
Das Geburtshaus Maternité Alpine in Zweisimmen. 2019 wurden hier 61 Kinder geboren.
Foto: Kerem S. Maurer

Die Stimmung an der 5. ordentlichen Generalversammlung der Maternité Alpine vom Donnerstagabend in Lauenen mit rund 30 Genossenschafterinnen war geprägt von Stolz auf das Erreichte, aber auch getrübt durch die Unsicherheiten hinsichtlich einer medizinischen Grundversorgung im Simmental und Saanenland.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.