Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus und seine FolgenUnia schliesst Baustelle, und Theatergruppe spielt nicht

Zum Schutz vor der Verbreitung des Virus schliesst die Unia die Baustelle am Molkereiweg in Thun. «Käserei in der Vehfreude» im Stockental ist abgesagt.

2018 spielte das Landschaftstheater Ballenberg «Käserei in der Vehfreude», doch für diesen Sommer sagte die Theatergruppe Stockental aufgrund der Lage mit dem Coronavirus ihre Inszenierung des Klassikers ab.
2018 spielte das Landschaftstheater Ballenberg «Käserei in der Vehfreude», doch für diesen Sommer sagte die Theatergruppe Stockental aufgrund der Lage mit dem Coronavirus ihre Inszenierung des Klassikers ab.
Foto: PD/Helmle

Das Freilichttheater «Käserei in der Vehfreude» ist abgesagt. Wie das OK mitteilt, muss die Theatergruppe Stockental aufgrund der momentanen Lage in Sachen Coronavirus und der unsicheren Prognosen zur Entwicklung der Pandemie bis im Juni ihre Produktion absagen. «In den nächsten Wochen lässt die allgemeine Lage keine Proben zu», begründet das OK den Entscheid in seiner Medienmitteilung. Auch wenn sich die Situation bis im Mai zum Guten wenden sollte, würden der Gruppe bis dann fünf Wochen intensive Probe und Vorbereitungszeit fehlen. «Wir wären somit nicht in der Lage, eine seriös vorbereitete Theaterproduktion auf die Beine zu stellen», ist in der Mitteilung zu lesen. Die Theatergruppe will nach den Sommerferien mitteilen, wie es mit der «Vehfreude» weitergehen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.