Zum Hauptinhalt springen

KommentarUnwürdiger Hahnenkampf
am Lauberhorn

Der Streit um die Lauberhornrennen ist eskaliert. Die Parteien müssen subito an den Verhandlungstisch sitzen.

Ein Skiwinter ohne die Internationalen Lauberhornrennen vor der einzigartigen Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau? Ohne Hundschopf, Kernen-S, Langentreien, Hanneggschuss, Silberhorn-Sprung oder Ziel-S? Mit der brodelnden Atmosphäre bei der Startbar, auf Girmschbiel oder im Zielraum?

Klar, denkbar ist alles diese Vorstellung ist aber schlicht und ergreifend völlig abseits der Piste. Darob lachen die Hahnenkamm-Veranstalter in Kitzbühel wohl wie die Hühner. Und die gesamte skiaffine Welt. Die Abfahrt in Wengen gehört genauso wie jene in Kitzbühel zwingend in den Ski-Kalender. Der Rest ist Zugabe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.