Zum Hauptinhalt springen

Eröffnung vorverschobenV-Bahn öffnet bereits am 5. Dezember

Die V-Bahn befördert eine Woche früher als geplant Skifahrer und Touristen bis hinauf zum Eigergletscher.

Das Projekt V-Bahn wird früher fertig als gedacht – auf dem Bild die Bergstation Eiger-Express.
Das Projekt V-Bahn wird früher fertig als gedacht – auf dem Bild die Bergstation Eiger-Express.
Foto: PD

5. statt 12. Dezember: «Dank des guten Wetters und des enormen Einsatzes aller Beteiligter», kann die gesamte V-Bahn bereits Anfang Dezember eröffnet werden, teilen die Jungfraubahnen mit. «Die weltweit schwerste je gebaute 3S-Bahn Eiger-Express» wird ab 5. Dezember die Gäste in 15 Minuten von Grindelwald Grund nach Eigergletscher befördern, schreibt das Bahnunternehmen weiter. 47 Minuten gewinnen Besucher von überall in der Schweiz damit auf ihrer Reise mit dem Eiger-Express.

Die Wintersportsaison 2019/2020 hatte am 14. März frühzeitig wegen Covid-19 beendet werden müssen. Mit der vorgezogenen Eröffnung bekommen die Wintersportler die Gelegenheit, früher in die Saison zu starten. «Damit wollen wir in diesen schwierigen Zeiten ein positives Zeichen setzen für den Tourismus in
der Jungfrauregion und dem Kanton Bern. Die weltweite Ausstrahlung dieses Projekts wird uns
helfen, gestärkt aus der Krise zu kommen», wird Jungfraubahnen-Direktor Urs Kessler zitiert.

Beim 470-Millionen-Projekt sind aktuell Innenausarbeiten angesagt – beim Terminal in Grindelwald Grund wie auch beim Eigergletscher und der Bergstation des Eiger-Express. Der ursprüngliche Rückstand von mehreren Wochen auf den Zeitplan «konnte vollständig aufgeholt werden».

pd/ngg