Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

RückblickViele Ausfälle, viele Gegentore und eine Null, die gefällt

Gejubelt wird 2020 bloss zu Hause: Wacker feiert den Sieg gegen Pfadi Winterthur Anfang Februar in der Lachenhalle.

Es fehlt ein klassischer Shooter

Damien Guignet ist Wackers Aufsteiger der letzten zwei Jahre. Doch der vergleichsweise klein gewachsene Aufbauer muss sich jedes einzelne Tor schwer erarbeiten.

Am Kreis besteht Handlungsbedarf

Als Verteidiger Sonderklasse, aber im Angriff mit Steigerungspotenzial: Stefan Huwyler.

Wacker beschäftigt zu viele verletzungsanfällige Spieler

Pechvogel: Ron Delhees riss sich während zweier Saisons gleich zweimal das Kreuzband.

Die Thuner kriegen zu viele Tore

Tobias Baumgartner erzielt eines der vielen Tore, welche Wacker Thun in der letzten Saison kassierte.

Auswärts ruft die Mannschaft ihr Potenzial nicht ab

Captain Jonas Dähler ärgert sich über die Derbyniederlage von Mitte Februar in Gümligen.