Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizweit beispielloser Vorgang Walliser Kantonsparlament stellt Journalisten vor die Tür

Der Walliser Grosse Rat tagte nicht in Sitten, sondern Corona-bedingt in der Simplonhalle in Brig.

Die Pistole im Abfallkübel

Wiederwahl im Geheimen: Walliser Generalstaatsanwalt Nicolas Dubuis.

Der Antrag des Büros sei «absolut skandalös», schimpft Aron Pfammatter (CVP). Doch der Ratspräsident schickt alle Beobachter aus dem Saal.

Verfahren gegen das Parlament

Die Ironie der Geschichte

35 Kommentare
Sortieren nach:
    A. Vorburger

    «Ein grosser Teil der Parlamentarier verspürt heute Morgen ein grosses Unbehagen. Ich gehöre dazu.»

    Volksvertreter, die zuerst einen Fehler, den jeder halbwegs sachkompetente Anfänger bereits vor seiner Ausführung erkennt, begehen müssen, um sich dann gerade mal „unbehaglich“ zu fühlen, sind schlicht eine Fehlbesetzung - und eine teure obendrein.