Zum Hauptinhalt springen

50 Jahre FrauenstimmrechtJetzt kriecht wieder eine Schnecke über den Bundesplatz

Die Tourismusorganisation Bern Welcome hat – in Erinnerung an den Kampf ums Frauenstimmrecht – eine überdimensionale Schnecke auf den Bundesplatz geholt.

2021 ist sie wieder da, wo sie schon 1928 war: Die Replika-Saffa-Schnecke auf dem Bundesplatz.
2021 ist sie wieder da, wo sie schon 1928 war: Die Replika-Saffa-Schnecke auf dem Bundesplatz.
Foto: Raphael Moser

Jetzt steht sie wieder da, die überdimensional grosse Schnecke. Es ist eine Replika der Schnecke von 1928.

Zum 50-Jahr-Jubiläum des Schweizer Frauenstimmrechts hat Bern Welcome mit Chefin Manuela Angst die Schnecke nun wieder an den Ort gebracht, wo Frauen 1928 die Schnecke – im Rahmen der Schweizerischen Ausstellung für Frauenarbeit (Saffa) – am Bundeshaus vorbeigezogen haben. Es war das Symbol für die schleppenden Fortschritte beim Thema Frauenstimmrecht.

Mit zwei Partnern hat Bern Welcome zudem zwei Produkte entwickelt: einerseits den «Saffa-Hefe-Schnägg» von der Bäckerei Bread-à-porter, andererseits das «Bärner Meitschi Bier» der Brauerei Felsenau, wie die Tourismusorganisation in einer Mitteilung schreibt. Die Onlineplattform von Bern Welcome liefert einen Überblick über die Veranstaltungen rund um das Jubiläum: Bern.com/frauenstimmrecht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.