Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Lage in der Schweiz«... dann würden die Zahlen wieder zunehmen»

LIVE TICKER BEENDET

Zusammenfassung
Ende der Medienkonferenz
Frage: Ampelsystem?
Frage: Geistiger Zustand?
Frage: Situation ohne Massnahmen?
Frage: Richtwerte für Normalität?
Frage: Ungerechtigkeit im Handel
Umfrage
Frage: Öffnung Detailhandel?
Frage: Brasilianische Variante
Frage: Massentest à la Österreich?
Frage: Massentests à la Graubünden?
Frage: Funktioniert Contact Tracing?
Frage: Schutzmassnahmen überdenken?
Frage: Medizinische Eingriffe verschoben
Frage: Leute haben keine Geduld mehr
Frage: Krankheit durch Varianten
Frage: Aussenbereiche öffnen?
Frage: Essen in Skigebieten
Frage: Fasnacht in Einsiedeln

SDA/anf

198 Kommentare
    Matthias Freiburghaus

    Die Aussage, dass die brittische Variante nicht pathogener und tödlicher sei, ist eine glatte Lüge. Es ist mittlerweile fast sicher, dass das Risiko einer Krankenhauseinweisung sowie eines tödlichen Ausgangs 40% - 60% höher ist als beim ursprünglichen Typus. Nachzulesen ist dies in einem Dokument, das die brittische Regierung auf ihrem Publikationserver hochgeladen hat. Würde den Link gerne hier teilen, ist aber glaube ich nicht erlaubt. Ein ausführlicher Artikel dazu mit Links zu den Quellen steht auch in der New York Times.