Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ticker zu Rohners letzter CS-GVDas Sorry kam zum Schluss: «Dafür entschuldige ich mich»

Das war definitiv kein schöner Abgang, auch wenn Urs Rohner an seiner letzten GV sagte: «Die Credit Suisse war immer eine Herzensangelegenheit.»

LIVE TICKER BEENDET

Hoffentlich gibts bald wieder Publikum an den GV
Das bleibt von der CS-GV
Rohner sagt Adieu
Rohner entschuldigt sich
Dämpfer für Riskoaufsicht
Auch die neuen Kandidatinnen sind gewählt
Alle VR die angetreten sind, sind wiedergewählt
Der neue Präsident verspricht eine tiefgreifende Analyse
Schon viele Krisen gesehen
António Horta-Osório stellt sich vor
Wahl von António Horta-Osório ist durch!
Schwan: Hätte Rohner einen anderen Abschied gegönnt
Rohner bedankt sich bei den abtretenden Verwaltungsräten
Zahlreiche Anträge kommen nicht zur Abstimmung
Gekürzte Dividende kommt durch
Keine Abstimmung der Entlastung
Vergütungsbericht angenommen
Wütende Aktionäre
Gottstein gelobt Besserung
Schweizer Geschäft schlug sich gut
58 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Fiechter

    Ich habe nirgends Aktien. Wohl darum verstehe ich etwas nicht.

    Nachdem "unsere" Grossbanken über Jahre hinweg Milliarden

    Bussen überall bezahlen mussten und kein Ende ist abzusehen!

    Warum greift unser Staat nicht endlich in diese höchst kriminellen

    Machenschaft ein? Ich habe nie gehört dass einer dieser Bankster

    in die Verantwortung gezogen und bestraft wurde. Haben die einen Freipass?

    Warum nur immer nur die "Kleinen"? Gilt immer noch to big to fail?

    Und wenn ja, wie lange noch?