Zum Hauptinhalt springen

Gemeindewahlen HilterfingenWem werden die Grünen Stimmen abluchsen?

Zu den Gemeindewahlen am 27. September treten 18 Frauen und Männer aus fünf verschiedenen Parteien an –
darunter fünf Bisherige. Als neue politische Kraft gehen die Grünen ins Rennen.

Die Kandidaten der FDP Hilterfingen bei den Gemeindewahlen 2020: (v.l.) Gerhard Beindorff (Gemeindepräsident, bisher), Heinz Habegger (ehem. Gemeinderat, neu), Peter Fischer (Gemeinderat, bisher), Franz Rüegg (Gemeinderat, bisher).
Die Kandidaten der FDP Hilterfingen bei den Gemeindewahlen 2020: (v.l.) Gerhard Beindorff (Gemeindepräsident, bisher), Heinz Habegger (ehem. Gemeinderat, neu), Peter Fischer (Gemeinderat, bisher), Franz Rüegg (Gemeinderat, bisher).
Foto: PD
Stefan von Allmen, Kandidat der SVP Hilterfingen bei den Gemeindewahlen 2020
Stefan von Allmen, Kandidat der SVP Hilterfingen bei den Gemeindewahlen 2020
Foto: PD
Rebekka Strub, Kandidatin der Grünen Hilterfingen bei den Gemeindewahlen 2020
Rebekka Strub, Kandidatin der Grünen Hilterfingen bei den Gemeindewahlen 2020
Foto: PD
1 / 15

Vor vier Jahren war die FDP die grosse Abräumerin. Angetreten mit vier Kandidaten, schafften es alle Freisinnigen in den siebenköpfigen Hilterfinger Gemeinderat – darunter auch der Neue Franz Rüegg. Diesen Herbst werden die Karten im 4000-Seelen-Dorf nun wieder neu gemischt; am 27. September finden die Gemeindewahlen statt. Am Montagmittag endete die Eingabefrist für Wahlvorschläge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.