Zum Hauptinhalt springen

Bizarrer Mord in BrasilienWenn nicht Gift, dann halt dreissig Kugeln

Krokodilstränen? Nach der Ermordung ihres Mannes im Juni 2019, angeblich durch eine Bande, weint Flordelis vor den Medien.

37 Kinder auf einen Schlag

Flordelis dos Santos im Oktober 2009 mit einigen ihrer Kinder vor dem gemeinsamen Haus in Niteroi bei Rio de Janeiro.
«Ich werde für dich beten»: Das hat Ordelis jetzt selber nötig.

Google-Suche: «Cyanid im Essen»

66 Kommentare
    Pierre

    Sehr wenig Menschen können mit Ruhm umgehen, es wird ihnen zum Verhängnis. Es gibt dafür gute Beispiele, in der Kirche aber auch im öffentlichen Leben. “Man sieht nur mit dem Herzen gut”.