Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Warnung vor alternativen StoresWenn sogar der App Store zum Schädling wird

Wurde selbst zur Quelle von Schadsoftware: Die Apkpure-App.

Zur Werbeschleuder geworden

4 Kommentare
Sortieren nach:
    Ruth Lüthi

    Ich benutze die Huawei appgallery, die Pure app, den apkupdater von rumboalla, github, evozi oder apkmirror für updates. Die meisten Updates braucht man nicht regelmässig. Es kommt darauf an welchen Zweck ein App erfüllen soll (Fahrplan oder Kleidershop?).

    Wenn ein Releasecandidate oder neue Version einer App, z.B. von Firefox Fehler enthält kann ich ein Update selektiv ignorieren oder u.a. bei Pure unter den letzten 25 vormaligen Versionen des Apps sogar auswählen (Version History). Eine schlechte Software Version z.B. Locus 4 ganz auslassen.

    Es funktioniert fantastisch.

    Für die E-Mails, den Kalender und die Tasks kann man CalDAV/CardDAV (Open Sync von Deepen Dhulla) in Verbindung mit z.B. GMX und GMX Cloud benutzen.

    Für Locus kann man auch Mapy.cz verwenden, die Karten kann man offline downloaden, die Trails (Wanderwege) sind eingezeichnet und die POIs sind ebenfalls alle offline enthalten (Suche nach z.B. fountain, drinking water, cabin, shelter, parking area).

    Ich kann alle Google Dienste ersetzen. Das Geolocation Tracking von Google ist standardmäßig ausgeschaltet und es fällt kein Datentransfer für das Laden der Werbung von Google im Hintergrund statt. Auch Google hatte im playstore schädliche Apps.