Zum Hauptinhalt springen

Die Formel 1 streitet sich Wer ist der Grösste, Hamilton oder Schumacher? Tja, keiner von beiden

Mit seinem 92. Sieg überflügelt Lewis Hamilton Michael Schumacher und ist nun alleiniger Rekordhalter. Doch zum Grössten eines Sports gehört noch mehr. Ein anderer hat Vorteile.

Lewis Hamilton, die 92. Trophäe in der Hand: Er hat den Fabelrekord von Michael Schumacher geknackt.
Lewis Hamilton, die 92. Trophäe in der Hand: Er hat den Fabelrekord von Michael Schumacher geknackt.
Foto: Keystone

Ist er jetzt der Grösste überhaupt? Lewis Hamilton?

Der Wunderfahrer der letzten Jahre steht an diesem Sonntag auf dem Podest von Portimão, eine sternförmige Trophäe in den Händen: Es ist seine 92. Unten schüttelt Vater Anthony ungläubig den Kopf, oben sein Sohn die Champagnerflasche. Er hat gerade das Sagenhafte geschafft: den 92. Grand-Prix-Sieg, einen mehr als Michael Schumacher, er hat den Fabelrekord geknackt.

Am Anfang des GP von Portugal hat es noch genieselt, ist Hamilton herumgeeiert in seinem Mercedes, auf Rang 3 zurückgefallen. Bei abtrocknender Strecke fährt er allen davon. Als wäre nichts dabei. 35,1 Prozent seiner Rennen hat er nun gewonnen, Schumacher hatte es auf eine Quote von 29,6 gebracht. Der siebte WM-Titel liegt ebenso bereit für den 35-jährigen Briten, womit er zum Deutschen aufschliessen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.