Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Patentschutz für Covid-ImpfungWie die Pharmabranche für ihre Corona-Pfründen lobbyiert

Das Coronavirus und der Schutz davor sind auch in Afrika – hier Nairobi, Kenia – ein grosses Thema.

Fallen die Patente auf die Covid-Impfung dahin, könnten die Pharma-Financiers die Motivation verlieren, weiteres Geld in die Überwindung der Pandemie zu stecken.

Wenn Bäcker und Mehl fehlen

107 Kommentare
Sortieren nach:
    Lucas Wyrsch

    Elisabeth Dostert erklärte im Tage-Anzeiger am 10. Mai 2021 in "Corona-Impfstoff für die Welt: Wie Entwicklungsländer zur Covid-Impfung kommen", dass immer mehr Forderungen nach einem Aufheben der Patentrechte für ein gerechte Verteilung der Impfstoffe laut werden.

    Der Staat soll Unternehmen Patentrechte abkaufen

    «Alle sind sich einig, dass etwas getan werden muss, damit ärmere Länder impfen können», sagt Berater Simon, der auch als Spezialist für die Preisfindung bei Medikamenten gilt: «Sie haben weder die technische Kompetenz, um Impfstoffe herzustellen, noch das Geld, um sie zu kaufen.»

    «Der Preis muss ein Kompromiss sein zwischen Staat und Unternehmen.»

    Simon, Spezialist für die Preisfindung bei Medikamenten

    Eine Alternative wäre es, wenn der Staat den Unternehmen die Patentrechte abkaufen würde und sie an andere Hersteller oder die Länder weiterreicht und diese dann finanziell beim Aufbau der eigenen Produktion unterstützt.

    «Das wäre ein sauberes Modell», sagt Simon.

    Covax-Fonds soll Patentrechte aufkaufen

    Michael Stolpe, Leiter der Global Health Research Group des Instituts für Weltwirtschaft im deutschen Kiel, empfiehlt eine «starke finanzielle Aufstockung» der von der Weltgesundheitsorganisation und der Impfallianz Gavi gegründeten Covax-Initiative.

    Der globale Covax-Fonds könnte, so Stolpes Vorschlag, die Patentrechte an den Impfstoffen, die für ärmere Länder am vielversprechendsten seien, durch ein klug konzipiertes Auktionsverfahren aufkaufen.