Zum Hauptinhalt springen

Actelion-GV: Elliott verliert auch Kampf um letzte zwei VR-Plätze

Der Hedgefunds Elliott Advisors hat an der Generalversammlung von Actelion auch den Kampf um die letzten beiden freien Plätze im Verwaltungsrat des Biotechnologieunternehmens verloren.

Die Aktionäre wählten die beiden Kandidaten des bisherigen Verwaltungsrates ins Aufsichtsgremium. Mit deutlichem Mehr von 61 Millionen Stimmen wurden Jean-Pierre Garnier und Robert Bertolini am Donnerstag in den Verwaltungsrat gehievt. Die Kandidaten von Elliott, James Shannon und Peter Allen, wurden mit gut 50 Millionen Nein-Stimmen abgelehnt. Damit hat der Verwaltungsrat nun elf Mitglieder.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch