Zum Hauptinhalt springen

Arbeitslosenzahl in Deutschland sinkt dank des Aufschwungs

Nürnberg Die anziehende Konjunktur wirkt sich positiv auf den Arbeitsmarkt in Deutschland aus: Die Arbeitslosenzahl sank im März im Vergleich zum Vormonat um 102'000 auf 3,21 Millionen.

Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Prozentpunkte auf 7,6 Prozent zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote in Deutschland noch 8,5 Prozent. Bereits im Februar war die Arbeitslosigkeit auf den niedrigsten Stand seit 1992 gesunken. Im April und Mai soll die Arbeitslosigkeit weiter kräftig zurückgehen, sie könnte dann unter die Marke von drei Millionen fallen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch