Zum Hauptinhalt springen

Autoverkäufe in der Schweiz ziehen weiter an

Im Monat April haben die Neuwagenverkäufe in der Schweiz mit total 27'586 weiter zugelegt.

Im Vergleich zum selben Vorjahresmonat sind dies 6,8 Prozent mehr, wie die Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure (auto-schweiz) am Donnerstag mitteilte. Von Januar bis April betrage das Plus gar 9,4 Prozent. Der Aufwärtstrend seit 2010 setzt sich damit fort. «Wir erleben einen starken Autofrühling», lässt sich Andreas Burgener, Direktor von auto-schweiz, in der Mitteilung zitieren. Zum einen sei nach der Wirtschaftskrise ein gewisser Nachholbedarf feststellbar, zum anderen würden neue energieeffiziente Automodelle die Nachfrage zusätzlich ankurbeln. Zu den beliebtesten Automarken zählten Volkswagen, BMW und Audi. Jedes vierte der verkauften Fahrzeuge sei einer dieser Marken zuzuordnen gewesen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch