Zum Hauptinhalt springen

Börse Deutlich mehr Umsätze an der Schweizer Börse im Januar

An der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange und der Derivatebörse Scoach ist vom Januarloch nichts zu spüren: Der Umsatz ist im ersten Monat des Jahres um 18,2 Prozent auf 101,6 Milliarden Franken geklettert.

Die Anzahl Abschlüsse lagen im Januar knapp ein Drittel höher als im Vormonat. Insgesamt wurden 3,189 Millionen Abschlüsse gemacht, wie die SIX Swiss Exchange am Dienstagabend mitteilte. Besonders erfreulich habe sich das Geschäft mit Indexfonds (ETF) entwickelt: Die Umsätze stiegen in diesem Bereich um 16 Prozent auf 7,5 Milliarden Franken. Das sei der dritthöchste Wert ihrer Geschichte. Zulegen konnte auch das Geschäft mit strukturierten Produkten und Optionsscheinen. Diese legten um ein Viertel auf 4,1 Milliarden Franken zu. Bei den Aktienindizes stieg der SMI (Swiss Market Index) gegenüber dem Vormonat leicht um 0,7 Prozent, der breiter gefasste SPI gewann 0,4 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch