Zum Hauptinhalt springen

Börsen in Japan uneinheitlich

Singapur/Tokio Die Tokioter Börse ist am Montag uneinheitlich in die neue Woche gestartet.

Allgemein zeigten sich die asiatischen Märkte jedoch weitgehend optimistisch angesichts positiver US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag. Die Frühjahrbelebung am US-Arbeitsmarkt mit der niedrigsten Arbeitslosenquote seit zwei Jahren weckte auch die Hoffnungen der asiatischen Anleger auf einen weltweiten Wirtschaftsaufschwung. In Tokio beendete der 225 Werte umfassende Nikkei-Index den Handel 0,11 Prozent höher bei 9718 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,33 Prozent auf 859 Zähler. Die Börsen in Taiwan, Singapur und Hongkong lagen im Plus, während der Markt in Südkorea etwas nachgab. Die US-Börsen hatten am Freitag fester geschlossen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch