Zum Hauptinhalt springen

Burma meldet Rekorderlös aus Edelsteinauktion

Rangun Burma hat bei seiner jährlichen Edelsteinauktion einen Rekorderlös von 2,8 Milliarden Dollar erzielt.

Das berichtete die staatliche Wochenzeitschrift «Voices». Bei der alljährlichen Auktion am Regierunssitz Naypyitaw seien in diesem Monat 16'939 Lose Jade, 206 Lose Edelsteine und 255 Lose Perlen versteigert worden, hiess es. Die vom Bergbauministerium veranstaltete Auktion ist einer der wichtigsten Devisenbringer für die vom Militärregierung, die wegen ihrer Menschenrechtspolitik international isoliert ist. Burma ist einer der weltweit grössten Produzenten von Jade und Rubin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch