Zum Hauptinhalt springen

Chinas Energiehunger lässt etwas nach

Peking/Shanghai Wegen des langsameren Wirtschaftswachstums steigt in China die Nachfrage nach Öl nicht mehr so schnell wie bisher.

Die Nationale Entwicklungs- und Planungsbehörde (NDRC) teilte am Samstag mit, die Ölnachfrage sei im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur noch um 3,2 Prozent gestiegen. Im zweiten Quartal habe das Plus noch 5,0 und zu Jahresbeginn 9,3 Prozent betragen. Von Januar bis September habe die Nachfrage um insgesamt 5,9 Prozent zugelegt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch