Zum Hauptinhalt springen

Credit Suisse-Aktien fliegen aus Stoxx Europe 50-Index heraus

Die Aktien der Credit Suisse fallen im Rahmen von Index-Anpassungen aus dem Euro Stoxx 50-Index.

Die Titel der Schweizer Grossbank würden aufgrund der neuen Fast-Entry-Regel ab 18. Juni durch die Papiere des britischen Konsumgüterkonzerns Reckit Benckiser ersetzt. Das teilte der Indexersteller Stoxx Ltd. am Freitagabend mit. Zudem verlieren die Papiere der Deutschen Börse ihren Platz im EuroStoxx 50 an den niederländischen Chipausrüster ASML und die Papiere des französischen Augenoptik-Spezialisten Essilor International verdrängen die Aktien der Telecom Italia aus dem Index. Im Stoxx North America 50 ersetzen die Papiere des US- Kabelnetzbetreibers Comcast bereits am 8. Juni die Aktien des Düngemittelproduzenten Potash.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch