Zum Hauptinhalt springen

Der beliebten Maestro-Karte droht das Aus

Neue Debitkarten können fast so viel wie eine Kreditkarte – und kosten erst noch weniger. In welchen Fällen sie sich lohnen.

Holger Alich
Braucht man künftig noch eine Kreditkarte? Beim Bezahlen im Ausland kann es günstiger sein, weiterhin zur «alten» Kreditkarte zu greifen. Foto: Simon Dawson (Getty Images)
Braucht man künftig noch eine Kreditkarte? Beim Bezahlen im Ausland kann es günstiger sein, weiterhin zur «alten» Kreditkarte zu greifen. Foto: Simon Dawson (Getty Images)

Bezahlen mit Karten liegt im Trend: Gerechnet vom Volumen her, werden fast 40 Prozent der Zahlungen in der Schweiz mit einer Debit- oder Kreditkarte getätigt. Viele Konsumenten tragen ein ganzes Bündel von Karten mit sich herum.

In Zukunft dürfte eine Karte ausreichen: die neuen Debitkarten, die Visa und Mastercard anbieten und die jetzt Einzug in die Produktpalette der Banken erhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen