Zum Hauptinhalt springen

Der Name eines Diabetikers kostet 26 Cent

Alles eine Frage des Preises: Datensammler bieten Listen mit Schwangeren, potenziellen Handykäufern oder Kranken zum Kauf an.

Wieviel sind Ihre daten der Pharmaindustrie wert? Labor zur Herstellung von Diabetes-Medikamenten.
Wieviel sind Ihre daten der Pharmaindustrie wert? Labor zur Herstellung von Diabetes-Medikamenten.
Ralp Orlowsky, Reuters

2 Dollar und 31 Cent. So viel würde ein Werber bezahlen für die Daten eines fiktiven Millionärs, der demnächst heiratet und Vater wird, ein Haus, ein Boot und ein Flugzeug besitzt und von dem fünf chronische Leiden bekannt sind – etwa Diabetes, Allergien, Magenbrennen, Bluthochdruck und ein zu hoher Cholesterinspiegel. Wenn von jemandem nur Alter, Geschlecht, Ethnie, Wohnort und Bildungsstand bekannt sind, schrumpft die Zahlungsbereitschaft auf unter einen Cent pro Person – oder 7 Dollar für eine Liste mit 1000 Leuten, der üblichen Einheit in der Branche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.