Zum Hauptinhalt springen

Deutschland baut Handelsüberschuss aus

Wiesbaden Der deutsche Handelsüberschuss ist im November 2011 dank steigender Ausfuhren gestiegen.

Bereinigt um saisonale und kalenderbedingte Einflüsse betrug der Saldo mehr als 15 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. Im Oktober 2011 hatte er bei 12,5 Milliarden Euro gelegen. Im Vergleich zum Vormonat sank der Wert der Einfuhren im November um 0,4 Prozent auf rund 75,7 Milliarden Euro. Zugleich stieg der Wert der Ausfuhren um 2,5 Prozent auf rund 90,7 Milliarden Euro. Staaten mit Handelsbilanzdefiziten hatten den hohen Überschuss Deutschlands zuletzt mehrfach kritisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch