Zum Hauptinhalt springen

Welches Ziel darf man niemals verfehlen?

Für Analysten sind Gewinnerwartungen eines der wichtigsten Kriterien, um ein Unternehmen einzuschätzen. Wehe der Firma, welche das von ihnen formulierte Ziel verfehlt! Johnson Controls, ein grosser Anbieter von Haustechnik und Autobestandteilen, musste die Erfahrung im Juli machen: Der Gewinn pro Aktie lag einen einzigen Cent unter den Erwartungen, worauf der Kurs um 5 Prozent einbrach. So irreal geht es eben an der Börse zu. Amerikanische Ökonomen beklagen, dass viele Unternehmen jetzt ihre Zahlen schönen, indem sie anders rechnen als im allgemein üblichen GAAP-Standard. Solche Kreativität kann den Börsenkurs, aber auch die Manager-Boni verbessern. Hätte Johnson Controls die Rechnung um einen Penny frisiert, wären die Analysten zufrieden gewesen. Der Finanzchef meinte dazu, er wolle transparente Zahlen liefern, im Guten wie im Schlechten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch