Zum Hauptinhalt springen

Dunkin' Donuts kommt in die Schweiz

Die amerikanische Kultbäckerei Dunkin' Donuts eröffnet in den nächsten sieben Jahren 30 Filialen in der Schweiz. Bis zu 240 Arbeitsplätze könnten dadurch entstehen.

Have a nice day: Schon bald wünscht Dunkin' Donuts auch in der Schweiz «einen schönen Tag». (Archivbild)
Have a nice day: Schon bald wünscht Dunkin' Donuts auch in der Schweiz «einen schönen Tag». (Archivbild)
Lisa Poole, Keystone

30 Filialen der amerikanischen Backwarenkette Dunkin' Donuts sollen in der Schweiz eröffnet werden. Das erste Geschäft soll bereits dieses Jahr in Basel die Tore öffnen. Dies sagte ein Sprecher von PRS Restaurant, dem Franchise-Partner von Dunkin' Donuts in der Schweiz, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Ein weiteres wichtiges Gebiet wird Zürich sein. Pro Filiale würden sechs bis acht Mitarbeiter beschäftigt, was insgesamt etwa 240 Arbeitsplätze sind.

Hinter PRS stehen drei Jungunternehmer, ein Detailhandelsexperte und ein Immobilieninvestor. Dunkin' Donuts betreibt weltweit fast 11'300 Restaurants in 39 Ländern, darunter mehr als 200 Standorte in Europa. In der Schweiz wird Dunkin' Donuts ein umfangreiches Sortiment anbieten, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag. Das bekannteste Produkt der Kette ist der Donut, ein Teiggebäck in Ringform.

SDA/slw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch