Zum Hauptinhalt springen

Enttäuschende Konjunkturdaten lasten auf US-Börsen

New York Die Angst vor einem erneuten Abgleiten in die Rezession hat die Wall Street am Donnerstag ins Minus gedrückt.

Schon zum Handelsauftakt ging es nach schwachen Zahlen vom Arbeitsmarkt für die US-Börsen bergab. Sie beschleunigten ihre Talfahrt, als die Händler vom Rückgang des Philly-Fed-Konjunkturindex auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Jahr kalt erwischt wurden. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte pendelte im Handelsverlauf zwischen einem Hoch von 10'411 und einem Tief von 10'216 Punkten. Er schloss 1,4 Prozent leichter bei 10'271 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab 1,7 Prozent auf 1075 Zähler nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank ebenfalls um 1,7 Prozent und ging bei 2178 Punkten aus dem Handel. Rohöl verbilligte sich um gut einen Dollar auf 74,37 Dollar je Fass. Der Preisrückgang lastete auf Energietiteln wie Exxon, die 1,4 Prozent nachgaben. Auch konjunktursensible Werte gerieten unter Druck: Der Mischkonzern 3M und der Flugzeughersteller Boeing verloren je 2,1, der Aluminiumproduzent Alcoa 2,4 Prozent. Auch Sears stand im Blickpunkt: Die Kaufhauskette bekam mit einem Minus von 9,3 Prozent die Enttäuschung der Anleger über ein überraschend hohes Quartalsminus zu spüren. Als Bremsklotz für Sears erwies sich die Discounter-Kette Kmart. An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,1 Milliarden Aktien den Besitzer. 551 Werte legten zu, 2452 gaben nach und 98 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 2,1 Milliarden Aktien 500 Titel im Plus, 2134 im Minus und 98 unverändert. Die zehnjährigen Staatsanleihen gewannen auf 100-14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,57 Prozent. Die 30-jährigen Bonds stiegen auf 104-02/32 Zähler. Dabei ergab sich eine Rendite von 3,65 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch