Zum Hauptinhalt springen

Evolva erhält zweite Meilensteinzahlung von Roche

Das Pharmaforschungsunternehmen Evolva hat vom Pharmakonzern Roche eine zweite Meilensteinzahlung erhalten.

Die Zahlung in ungenannter Höhe habe indessen keinen Einfluss auf die Cash-Flow-Prognose von Evolva, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Zusammenarbeit war im Januar 2010 gestartet worden. Die Zahlung erfolgt gemäss Mitteilung im Rahmen einer Zusammenarbeit zur Entwicklung von neuen Substanzen mit pharmazeutisch attraktiven Eigenschaften. Einige dieser Substanzen hätten eine vielversprechende Wirkung gegen verschiedene Viren gezeigt, andere gegen Protein-Protein-Interaktionen, die bei Krebs- Erkrankungen relevant sind. Bestimmte frühe Leitstrukturen hätten mittlerweile ein Stadium erreicht, in dem Roche die weitere Evaluation übernehmen werde, so Evolva weiter. Für das laufende Rechnungsjahr geht Evolva gemäss Angaben zum Halbjahresabschluss im September von einem Kapitalabfluss von rund 23 Millionen Franken aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch