Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Für diesen Hamburger muss kein Tier sterben

Der Biotechnologe Mark Post mit «seinem» Hamburger.

«Unser Ziel ist ein Konsumprodukt, das die Probleme der heutigen Fleischproduktion löst.»

In-vitro-Forscher Mark Post von der Universität Maastricht

Hamburger aus der Petrischale

Dieses Fleisch ist nicht an einem Tier gewachsen, sondern es wurde in einem Labor in einer Petrischale gezüchtet. Bild: David Parry/PA Wire

Folgen für Schweizer Bauern

«Künstliches Fleisch wird höchstens als ­Alternative dienen, nicht als Ersatz.»

Erich Schlumpf, Sprecher Proviande

Der «unmögliche Burger»

Viele positive Reaktionen

Nur eine Geschmacksrichtung?