Zum Hauptinhalt springen

Damit die Inflation die Rendite nicht wegfrisst

Was kaufen Anleger, um sich vor Inflation zu schützen? Die klassische Antwort: Sie kaufen Sachwerte. Die zweite Antwort: Sie kaufen inflationsgeschützte Anleihen.

Inflationsgeschützte Anleihen bergen auch Gefahren: Durch die Steuern kann die Realrendite unter die Preisentwicklung fallen.
Inflationsgeschützte Anleihen bergen auch Gefahren: Durch die Steuern kann die Realrendite unter die Preisentwicklung fallen.
Keystone

Die Gefahr überdurchschnittlicher Preissteigerungen ist akut, weniger zwar in der Schweiz, umso ausgeprägter dafür in Euroland und in den USA. Kein Zufall wohl, dass der Stadtberner Ableger der liechtensteinischen LGT Bank vergangene Woche über inflationsgeschützte Anleihen referierte.

«Inflationsgeschützte Staatsanleihen sind das einzige Anlagevehikel mit garantierter Kaufkrafterhaltung», sagte Alexander Froschauer, Investmentspezialist Anleihen der LGT Capital Management mit Sitz in Pfäffikon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.