Zum Hauptinhalt springen

Geschäftsreisende bescheren Hotelkette Marriott Gewinn-Rückkehr

San Francisco Eine deutliche Zunahme der Geschäftsreisenden nach der Wirtschaftskrise hat der US-Hotelkette Marriott eine Rückkehr in die Gewinnzone ermöglicht.

Das Unternehmen vermeldete am Mittwoch (Ortszeit) für das abgelaufene Vierteljahr einen Ertrag von netto 83 Mio. Dollar, nachdem vor einem Jahr noch ein Verlust von 466 Mio. Dollar in den Büchern gestanden hatte. Der Gewinn lag im Rahmen der Erwartungen an der Wall Street. Der Umsatz jedoch stieg lediglich um gut sieben Prozent auf 2,65 Mrd. Dollar und damit nicht so schnell wie von Börsianern erhofft. Deshalb gab die Aktie des Konzerns im nachbörslichen Handel rund drei Prozent nach.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch