Zum Hauptinhalt springen

Hotelkette Accor freut sich über «dynamisches» Wachstum

Paris Europas grösste Hotelkette Accor profitiert kräftig von der wachsenden Reiselust nach der Wirtschaftskrise.

Das französische Unternehmen vermeldete am Mittwoch eine überraschend kräftige Umsatzsteigerung und erhöhte zudem seine Gewinnziele für das Gesamtjahr. Das in 90 Ländern mit Marken wie Sofitel, Ibis und Motel 6 vertretene Unternehmen verbuchte im abgelaufenen Vierteljahr Einnahmen von 1,58 Mrd. Euro. Im Gesamtjahr will die weltweite Nummer vier nun 400 bis 420 Mio. Euro verdienen. Zuvor war eine Marge von 370 bis 390 Mio. Euro angegeben worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch