Zum Hauptinhalt springen

Kausch-Preis 2011 geht an drei deutsche Professoren

Die deutschen Professoren Georg Kämpfer, Norbert Pfitzer und Wienand Schruff erhalten den Dr.-Kausch-Preis 2011 der Universität St. Gallen (HSG).

Sie werden ausgezeichnet für ihre Verdienste zur Weiterentwicklung der Rechnungslegung und des Prüfungswesens. Der mit 100'000 Franken dotierte Preis wird seit 1984 jährlich vergeben für besondere Leistungen in der Forschung und Praxis zum finanziellen und betrieblichen Rechnungswesen, wie es im Communiqué der Universität St. Gallen heisst. Der Dr.-Kausch-Preis ist laut HSG der höchstdotierte Preis auf dem Gebiet des Rechnungswesens.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch