Zum Hauptinhalt springen

Der Preiskampf verschärft sich

Eine heute publizierte Studie der Credit Suisse zur Detailhandelsbranche zeigt: Der Verdrängungskampf geht weiter, mit anhaltendem Druck auf die Preise. Doch die Schweizer Konsumenten beeindruckt das kaum.

Nur dank Migration und tieferen Preisen können die Detaillisten noch wachsen: Eine Coop-Filiale in Zürich wirbt für günstige Produkte.
Nur dank Migration und tieferen Preisen können die Detaillisten noch wachsen: Eine Coop-Filiale in Zürich wirbt für günstige Produkte.
Keystone

In einer heute publizierten Studie haben die Ökonomen der Schweizer Grossbank Credit Suisse zusammen mit dem Beratungsunternehmen Fuhrer & Hotz eine Studie zum Schweizer Detailhandelsbranche vorgelegt. Sie bestätigen das Bild eines starken Strukturwandels, der von einem anhaltend starken Preisdruck begleitet ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.